Er ist arm wie ei­ne Kir­chen­maus!

heu­te ist er arm wie ei­ne Kir­chen­maus!

Das Neue - - GLÜCKS-GEFÜHLE -

Von 250 Mil­lio­nen Dol­lar auf null – oder noch ein biss­chen dar­un­ter! Pro­mi­nent und in­sol­vent – auf kei­nen Hol­ly­wood-Star trifft das bes­ser zu als auf Burt Reynolds. Par­tys, Wet­ten und Frau­en ha­ben ihn sein Ver­mö­gen ge­kos­tet. Heu­te ist der Schau­spie­ler arm wie ei­ne Kir­chen­maus! Am 11. Fe­bru­ar fei­ert das „Schlitz­ohr“sei­nen 80. Ge­burts­tag. Doch Cham­pa­gner-Kor­ken wer­den nicht knal­len. Gro­ße Sprün­ge kann sich der Su­per­star der 70er- und 80er-Jah­re nicht mehr er­lau­ben. „Am meis­ten kos­te­ten mich die Frau­en“, ge­steht er. Aber von Reue kei­ne Spur: „Ich hät­te noch mehr Geld aus­ge­ben und noch mehr Spaß ha­ben sol­len.“Wil­de Par­tys, du­bio­se Sport­wet­ten und un­durch­sich­ti­ge Im­mo­bi­li­en­ge­schäf­te ta­ten ihr Üb­ri­ges und zo­gen ihm das letz­te Geld aus der Ta­sche.

Ex-Frau Lo­ni An­der­son (70) muss­te 22 Jah­re auf ih­re Ab­fin­dung war­ten. 1993 ließ sich das Paar schei­den: Aber Burt mel­de­te Kon­kurs an, konn­te die 154 520 Dol­lar Un­ter­halts­nach­zah­lun­gen nicht be­glei­chen. Erst nach­dem er per­sön­li­che An­den­ken ver­stei­gert und ein Strand­haus ver­kauft hat­te, zahl­te er im Sep­tem­ber 2015.

Ver­lo­re­ne Lie­ben

In den 70erJah­ren war Burt Reynolds

Sex-Sym­bol Hol­ly­woods.

das Das wil­de Le­ben und die Sor­gen der letz­ten Jah­re ha­ben ih­re Spu­ren beim Schau­spie­ler hin­ter­las­sen. P Als „die Lie­be mei­nes Le­bens“be­zeich­ne­te er Sal­ly Field (69). Von 1976 bis 1981 wa­ren sie nicht nur auf der Lein­wand ein Traum­paar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.