Sie ge­hen ge­trenn­te We­ge

An­ge­la Mer­kel & Joa­chim Sau­er

Das Neue - - VORDERSEITE -

Den All­tag ver­ges­sen, sich und sei­nem Kör­per et­was gön­nen. Ein Re­stau­rant-Be­such kann manch­mal Bal­sam für die See­le sein. Auch bei An­ge­la Mer­kel (61) ist das nicht an­ders. Beim Ber­li­ner No­bel-Grie­chen „Cas­sam­ba­lis“ist die Po­li­ti­ke­rin seit Jah- ren Stamm­gast. Und der Chef des Hau­ses ver­rät ex­klu­siv in „das neue“ein bit­te­res Ge­heim­nis: Die Kanz­le­rin und ihr Ehe­mann Joa­chim (66) ge­hen ge­trenn­te We­ge!

„Frau Mer­kel ist im­mer sehr nett zu un­se­ren Mit­ar­bei­tern, aber auch zu un­se­ren an­de­ren Gäs­ten“, sagt Wirt und In­ha­ber Costas Cas­sam­ba­lis über sei­nen pro­mi­nen­ten Gast. „Sie isst ger­ne grie­chi­sche Bu­let­ten, ge­grill­ten Ok­to­pus oder Bau­ern­sa­lat.“Doch in letz­ter Zeit dürf­te der CDU-Che­fin der Ap­pe­tit ge­hö­rig ver­gan­gen sein. Ne­ben den vie­len po­li­ti­schen Pro­ble­men liegt auch die Be­zie­hung zu Ehe­mann Joa­chim Sau­er auf Eis. Das spürt auch der Gast­wirt Costas: „Frü­her war sie im­mer mit Herrn Wes­ter­wel­le da. Aber mit ih­rem Mann ist sie lei­der noch nicht ge­kom­men. Er kommt meis­tens se­pa­rat mit der Uni.“Die Kanz­le­rin und ihr Mann ge­hen nicht ein­mal mehr mit­ein­an­der es­sen. Wie trau­rig für die Re­gie­rungs­che­fin. Denn ge­ra­de in die­sen po­li­tisch bri­san­ten Zei­ten braucht sie je­de Un­ter­stüt­zung.

„Bei mir aber wird sie im­mer ei­nen Platz be­kom­men“, sagt Costas Cas­sam­ba­lis. Im­mer­hin ein Mann, der sich um das Wohl von An­ge­la Mer­kel küm­mert.

Wie lan­ge geht die­se Ehe noch gut? An­ge­la Mer­kel und Joa­chim Sau­er ha­ben sich nicht mehr viel zu sa­gen.

Seit fast vier Jahr­zehn­ten be­treibt Costas Cas­sam­ba­lis sein Re­stau­rant.

Ro­man­ti­sche At­mo­sphä­re, aber meist sitzt die Kanz­le­rin al­lei­ne am Tisch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.