Wie fin­de ich gu­te Di­enst­leis­ter?

Ver­trau­en ist das Wich­tigs­te, wenn wir je­man­dem un­se­re Haus­tür öff­nen. Yvon­ne Willicks ver­rät, woran Sie gu­te Hel­fer er­ken­nen

Das Neue - - RATGEBER -

Schon vor der Sen­dung gibt die Haus­halts­ex­per­tin den „das neue“- Le­sern Ein­bli­cke in die Er­geb­nis­se ih­res neu­en Di­enst­leis­ter-Checks.

Rei­ni­gungs­kraft

Vie­le On­li­ne-Agen­tu­ren ha­ben sich auf die Ver­mitt­lung von Rei­ni­gungs­kräf­ten spe­zia­li­siert. Um si­cher­zu­ge­hen, dass es sich um ei­ne se­riö­se Fir­ma han­delt, kön­nen Sie sich beim Bun­des­in­nungs­ver­band der Ge­bäu­de­dienst­leis­ter in­for­mie­ren (www. die-ge­ba­eu­de­dienst­leis­ter.de, Tel.: 02 28/91 77 50). Di­rekt und si­cher fin­den Sie über die Mi­ni­job-Zen­tra­le Haus­halts­hil­fen (Tel: 03 55/2 90 27 07 99, www. haus­halts­job-bo­er­se.de). Dort er­hal­ten Sie auch al­le For­mu­la­re, die zur An­mel­dung Ih­rer Rei- ni­gungs­kraft not­wen­dig sind – denn Schwarz­ar­beit ist kein Ka­va­liers­de­likt.

Hand­wer­ker

Bei der Su­che nach dem für Sie bes­ten Fach­be­trieb kann Ih­nen die Kreis­hand­wer­ker­schaft (die­kreis­hand­wer­ker­schaf­ten.de) hel­fen. Be­vor­zu­gen Sie Be­trie­be in Ih­rer Nä­he: Auch die An­fahrt des Hand­wer­kers ist Ar­beits­zeit und wird be­rech­net! Fra­gen Sie vor Auf­trags­er­tei­lung nach den zu er­war­ten­den Kos­ten.

Wenn Sie hin­ter­her un­zu­frie­den mit der Di­enst­leis­tung sind oder der Preis we­sent­lich hö­her ist als vor­her be­spro­chen, wen­den Sie sich zu­erst an den Hand- wer­ker selbst. Wer­den Sie sich nicht ei­nig, hilft die lo­ka­le Hand­werks­kam­mer bei der Lö­sung des Pro­blems.

Le­bens­mit­tel- Bring­dienst

Vie­le Su­per­märk­te von Ede­ka bis Rewe, aber auch In­ter­net­Kon­zer­ne wie Ama­zon.de bie­ten an, Le­bens­mit­tel zu lie­fern. Ei­gent­lich ein gu­ter Ser­vice, wenn man kei­ne schwe­ren Ein­käu­fe schlep­pen möch­te oder nicht so gut zu Fuß ist. Al­ler­dings ist das Lie­fer-An­ge­bot oft klein. Be­ach­ten Sie au­ßer­dem mög­li­che Auf­schlä­ge für Le­bens­mit­tel, die ge­kühlt trans­por­tiert wer­den müs­sen. Die Lie­fer­zeit soll­te eben­falls ge­nau an­ge­ge­ben sein. Man­che An­bie­ter las­sen sich viel Zeit oder sa­gen nicht ge­nau, wann sie vor Ih­rer Tür ste­hen.

Kom­pe­tent und höf­lich – so soll­te der Di­enst­leis­ter idea­ler­wei­se

sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.