Prin­zes­sin Bea­trix:

Das Neue - - VORDERSEITE -

Das Ge­heim­nis ih­res Glücks

Seit ih­rer Ab­dan­kung 2013 ab­sol­viert sie zwar nicht mehr so vie­le of­fi­zi­el­le Termine. Aber wenn sich Prin­zes­sin Bea­trix (78) in der Öf­fent­lich­keit zeigt, zieht sie mit ih­rer Aus­strah­lung al­le in ih­ren Bann. Die­ses Lä­cheln und das Leuch­ten in ih­ren Au­gen – von ih­rer eins­ti­gen Trau­rig­keit ist nichts mehr zu spü­ren!

Es ist schön, die ehe­ma­li­ge Kö­ni­gin der Nie­der­lan­de end­lich wie­der rich­tig glück­lich zu se­hen. Fast ein Wun­der, an das kaum noch je­mand ge­glaubt hät­te. Zu vie­le Schick­sals­schlä­ge muss­te sie er­lei­den. Erst der Tod ih­res ge­lieb­ten Man­nes Prinz Claus († 76). Dann das nächs­te Dra­ma: Ihr Sohn Jo­han Fri­so († 44) ver­lor durch ein La­wi­nen­un­glück 2013 sein Le­ben.

Das Ge­heim­nis ih­res Glücks: Sie hat­te auch in den schwers­ten Zei­ten im­mer den Rück­halt der Fa­mi­lie, die ihr Trost und Zu­ver­sicht schenkt. Und ih­re acht En­kel­kin­der, die größ­te Freu­de ih­res All­tags!

Man merkt es der Prin­zes­sin an: Der Kum­mer in ih­rem Her­zen wird von Jahr zu Jahr we­ni­ger. Bes­ter Be­weis: Kurz vor ih­rem 50. Hoch­zeits­tag mit Claus am 10. März zeig­te sich Bea­trix strah­lend (s. o.). Frü­her hat­te sie sich zu die­sem Da­tum zu­rück­ge­zo­gen, woll­te al­lei­ne sein. Doch heu­te nimmt sie am Le­ben teil – und er­in­nert sich dank­bar an die schö­nen Zei­ten, die sie mit Claus und Fri­so hat ver­brin­gen dür­fen.

Statt sich zu ver­krie­chen, nimmt sie wie­der am Le­ben teil

1977: Bea­trix und Claus mit ih­ren Söh­nen Wil­le­mA­lex­an­der (2. v. l.), Jo­han Fri­so (vor­ne) und Con­stan­ti­jn. Rechts: Prinz Claus war ih­re gro­ße Lie­be. Er starb 2002 nach schwe­rer Krank­heit.

Be­such ei­ner Kir­che in Haar­lem: Schon beim Ver­las­sen ih­rer Li­mou­si­ne ver­zau­ber­te sie mit die­sem Lä­cheln! Rüh­rend: An­läss­lich ih­res 50. Hoch­zeits­ta­ges be­kam sie Blu­men ge­schenkt.

Den tra­di­tio­nel­len Ski­ur­laub in Lech ge­noss sie auch die­ses

Jahr im Kreis ih­rer En­kel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.