Jens Mün­chow:

Das Neue - - VORDERSEITE -

„Mei­ne Fa­mi­lie er­det mich“

Hin und wie­der kommt es schon mal vor, dass er auf der Stra­ße oder im Su­per­markt an­ge­spro­chen wird: „Sind Sie nicht …?“Seit sei­ner Rol­le als „Paul Dän­ning“im ARD-Dau­er­bren­ner „Groß­stadt­re­vier“ist Jens Mün­chow be­kannt wie ein bun­ter Hund!

Al­ler­dings: Hö­hen­flü­ge kennt der 44-Jäh­ri­ge nicht. Pri­vat gibt sich der ge­bür­ti­ge Nie­der­sach­se sehr bo­den­stän­dig. „Ich bin ein ab­so­lu­ter Fa­mi­li­en­mensch“, ver­rät er „das neue“. „Ich kom­me aus ei­ner gro­ßen Fa­mi­lie, ha­be sechs Ge­schwis­ter. Ich ge­nie­ße mein ei­ge­nes Glück mit mei­ner sie­ben­jäh­ri­gen Toch­ter und ei­nem Sohn, der zwei­ein­halb ist. Mei­ne Fa­mi­lie er­det mich!“

Doch so gut wie heu­te ging es ihm nicht im­mer. „Es war 2012. Ich hat­te gera­de ei­ne Pha­se, in der nichts klapp­te. Bei den vie­len Cas­tings kam nichts rum und ich war auch viel zu lust­los, um auf die ,Ber­li­na­le‘ zu ge­hen und dort viel­leicht Kon­tak­te zu knüp­fen.“

Erst der gu­te Rat ei­ner Freun­din hol­te ihn aus dem See­len­tief. „Sie sag­te: ,Du musst mit ei­ner po­si­ti­ven Grund­ein­stel­lung durchs Le­ben ge­hen‘ “, er­in­nert er sich. „Kur­ze Zeit spä­ter kam tat­säch­lich das An­ge­bot vom ,Groß­stadt­re­vier‘!“Seit­her glaubt Jens Mün­chow an die Kraft der gu­ten Ge­dan­ken. Und das strahlt der sym­pa­thi­sche TVS­tar auch aus …

Seit 2012 schlüpft er in die Rol­le des Ham­bur­ger Po­li­zei­haupt­meis­ters. Ei­ne po­si­ti­ve Le­bens­ein­stel­lung muss­te Jens Mün­chow erst ler­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.