Er hat­te noch so vie­le Plä­ne

Das Neue - - TRÄNEN -

Es soll­te sein Jahr wer­den! Doch plötz­lich ist al­les vor­bei. Die Mu­sik­welt trau­ert um Ro­ger Ci­ce­ro. Der Jazz-Sän­ger starb mit nur 45 Jah­ren an ei­nem Hirn­in­farkt. Und das, ob­wohl er nach ei­ner sehr schwe­ren Zeit noch so vie­le Plä­ne hat­te.

Erst im Herbst muss­te der Va­ter ei­nes sie­ben­jäh­ri­gen Soh­nes sei­ne Tour un­ter­bre­chen. Dia­gno­se: Er­schöp­fung. Er er­hol­te sich, kam wie­der zu Kräf­ten und war vol­ler Ta­ten­drang. Im Früh­ling woll­te Ci­ce­ro wie­der auf die Büh­ne, an­schlie­ßend so­gar ei­ne neue CD auf­neh­men. Zu all dem kommt es nun lei­der nicht mehr.

Hat­te sich Sän­ger Ro­ger Ci­ce­ro trotz Er­schöp­fungs­syn­drom zu viel zu­ge­mu­tet?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.