Er­füllt sich sein größ­ter Her­zens­wunsch?

An­dy Borg

Das Neue - - HOFFNUNG -

Er will den „Stadl“wie­der zum Le­ben er­we­cken

Es juckt ihn in den Fin­gern. Dar­an gibt es kei­nen Zwei­fel. Zu­rück vor die Ka­me­ras, zu­rück ins Fern­se­hen – nicht nur An­dy Borg (55), vor al­lem sei­ne Fans wür­den laut­hals ju­beln. Und sie­he da, der quir­li­ge Mo­de­ra­tor hat so­gar schon sehr kon­kre­te Vor­stel­lun­gen, was sei­ne neue Show be­trifft. Er­füllt sich jetzt end­lich sein größ­ter Her­zens­wunsch? „Sie müss­te so sein wie der ,Mu­si­kan­ten­stadl‘“, ver­rät der ge­bür­ti­ge Wie­ner in ei­nem Interview. „Die­se Sen­dung war mir ein­fach auf den Leib ge­schnei­dert. Ein per­fek­ter Mix aus Dia­lekt-In­ter­pre­ten, in­ter­na­tio­na­len Stars und auch ein paar New­co­mern. Die­ses Kon­zept be­hagt mir.“

Fast ein Jahr ist sein un­frei­wil­li­ger TV-Ab­gang schon her. „Heute kann ich sa­gen: Ich ha­be es ver­daut. Ich ha­be ei­nen Strich un­ter die Sa­che ge­zo­gen – oder wie wir in Wi­en sa­gen: De­ckel drauf – passt!“Aber es ist ganz klar, dass sein Herz im­mer noch für den „Mu­si­kan­ten­stadl“schlägt.

Of­fen für al­les – das ist sein Mot­to! Tat­säch­lich bräuch­te es gar nicht viel für ei­ne Rück­kehr ins Fern­se­hen! Ge­gen­über „das

neue“er­klärt er: „Wenn jetzt ein Sen­der an­ruft, dann wür­de ich mir das schon über­le­gen.“

Doch egal ob nun das Rot­licht ei­ner TV-Sen­dung brennt oder nicht – „für mich ist das Schöns­te, die­ses Krib­beln zu spü­ren, wenn ich vor Pu­bli­kum ste­he. Da spielt es für mich kei­ne Rol­le, wie groß die Büh­ne ist oder die Hal­le, in der ich auf­tre­te“, sagt er vol­ler En­thu­si­as­mus.

Mo­men­tan tourt der Sän­ger mit Kol­le­gin Car­men Ne­bel (59) durch Deutsch­land. Und auch da­nach ist sein Ter­min­ka­len­der gut ge­füllt. Im­mer da­bei: Sei­ne be­zau­bern­de Frau Birgit (45). „Wir wa­ren noch kei­nen Tag ge­trennt“, ver­rät An­dy Borg. Sie ist die star­ke Frau im Back­ground – so­wohl im Le­ben als auch hin­ter der gro­ßen Show­büh­ne.

Herz ist Trumpf! Mit sei­ner sym­pa­thi­schen Art be­geis­tert An­dy Borg seit über 30 Jah­ren sei­ne Fans.

Pau­se? Von we­gen! Non­stop tou­ren Car­men Ne­bel und ihr Kol­le­ge noch bis Mit­te April durch Deutsch­land.

Ein Herz und

ei­ne See­le: Ehe­frau Birgit ist an sei­ner Sei­te, auch

wenn er wo­chen­lang un­ter­wegs ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.