Re­pa­rie­ren ist kein He­xen­werk

Selbst ist die Sing­le-Frau

Das Neue - - DIESE WOCHE IN -

Wenn es um Ga­no­ven geht, lässt ih­re fei­ne Spür­na­se sie nicht im Stich! Als TV-Kom­mis­sa­rin „Ma­rie Brand“er­zielt sie je­des Mal Traum­quo­ten.

Aber für ei­nen Mann fürs Le­ben hat­te Ma­rie­le Mil­lo­witsch (60) bis jetzt noch nicht den rich­ti­gen Rie­cher. Wie kom­men Sie als Sing­le klar? Kön­nen Sie ei­nen Was­ser­hahn re­pa­rie­ren? Das kommt drauf an, was an dem ka­putt ist. Ich kann schon viel sel­ber. Wenn nur ei­ne Dich­tung aus­zu­tau­schen ist, ist das kein He­xen­werk. Ei­nen Was­ser­rohr­bruch zu ver­schwei­ßen, wür­de ich mir nicht zu­trau­en. Zwi­schen „Ma­rie Brand“und ih­rem Kol­le­gen „Jür­gen Sim­mel“ali­as Hin­nerk Schö­ne­mann (41) knis­tert es öf­ter … Ja, die mö­gen sich ger­ne, sind al­ler­dings wie Feu­er und Wasser. Des­halb darf nie et­was zwi­schen ih­nen pas­sie­ren, und sie müs­sen sich wei­ter sie­zen. Bei „Jür­gen“ist so süß, dass er in je­der Fol­ge ei­ne klei­ne Lie­bes­ge­schich­te hat. Er ist ja auf der Su­che nach der Rich­ti­gen … Wün­schen Sie sich denn nicht auch mal Herz­klop­fen? Wen mei­nen Sie jetzt, „Frau Brand“oder mich (lacht)? Nö! Ich wür­de sa­gen, dass bei­de nicht so scharf drauf sind, denn sie kom­men pri­ma al­lein zu­recht und fin­den das gut so. Sie ha­ben ja Ih­ren Hund … Ge­nau, Lu­i­gi Klaus ist im­mer mit am Set da­bei. Mor­gens rennt er laut bel­lend zum Ca­te­ring, da­mit man ihn nicht über­sieht. Nur wenn wir mit­ten in der In­nen­stadt dre­hen, wo es kein Grün gibt, par­ke ich ihn bei Nach­barn. Sie woh­nen lie­ber auf dem Land als in der Stadt – war­um? Ich mag es, die Ter­ras­sen­tür zu öff­nen, ein­fach im Schlab­ber­look so­fort raus­ge­hen zu kön­nen, mich nicht in Scha­le wer­fen zu müs­sen. Und ich lau­fe auch ger­ne zwei oder drei St­un­den durch die Na­tur.

Co­rin­na Mey­er

Kess, wie man sie kennt: Ma­rie­le Mil­lo­witsch ist im­mer gut drauf.

ü Ei­ne neue Fol­ge „Ma­rie Brand und die Spur der Angst“läuft am 9. April um 20.15 Uhr im ZDF.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.