Lie­be ist saustark!

Stolz auf ihr ei­ge­nes Ca­fé

Das Neue - - LAND-ROMANTIK -

Kei­ne Fra­ge, mit die­ser Frau hat er mal rich­tig Schwein ge­habt! Vor fünf Jah­ren such­te Land­wirt Uwe Abel (46) in der RTL-Kup­pel­Show „Bau­er sucht Frau“sein Herz­stück – und fand es. Bei Iris (47) schlug so­fort der Blitz ein. Mitt­ler­wei­le sind die bei­den ver­hei­ra­tet und ha­ben so­gar ein ei­ge­nes Ca­fé. Kurz­um: Ih­re Lie­be ist saustark!

„Ge­mein­sam wa­gen wir je­des Aben­teu­er“, strahlt der Schwei­ne­bau­er aus dem nie­der­säch­si- schen Döt­lin­gen bei Ol­den­burg. Trotz der tie­risch vie­len Ar­beit auf dem Hof ha­ben sich die bei­den den Traum von ei­nem ei­ge­nen, ge­müt­li­chen Ca­fé er­füllt. „Am Wo­che­n­en­de ser­vie­ren wir Früh­stück, Kaf­fee und Ku­chen. Die Tor­ten ba­cke ich üb­ri­gens selbst nach Omas Re­zept“, schwärmt Iris. Man merkt so­fort: Die Stadt­pflan­ze aus München fühlt sich im ho­hen Nor­den sau­wohl. „Das Land­le­ben war für mich so et­was wie ein Buch mit sie­ben Sie­geln. Aber das Le­ben hält vie­le Über­ra­schun­gen be­reit“, lacht die fe­sche „Jung­bäue­rin“.

Süß, wie die bei­den sich nach zwei Jah­ren Ehe im­mer noch an­him­meln. „Wir ha­ben uns ge­sucht und ge­fun­den, pas­sen wie Topf und De­ckel zu­sam­men. Un­se­re Lie­be ist das Sah­ne­häub­chen auf un­se­rem Glück“, ist sich das Kult-Paar ei­nig. Und bei­de wün­schen sich, es ih­rem gro­ßen Vor­bild gleich­zu­tun. Uwes Groß­el­tern wa­ren über 60 Jah­re glück­lich ver­hei­ra­tet. „Bis zum Schluss lie­fen sie Hand in Hand über den Hof“, er­in­nert er sich ge­rührt.

Sei­ner Iris legt er je­den Tag die Welt zu Fü­ßen. Und sie un­ter­stützt ih­ren Schatz, so­bald es mal klemmt. „Wenn Not am Mann ist, sprin­ge ich ein. Aber ich ha­be auch ei­nen Job in der Uni-Ver­wal­tung.“Was Iris am meis­ten an Uwe liebt? „Er bringt mich je­den Tag zum La­chen“– und sie be­dankt sich da­für mit „Schwarz­wäl­der Kirsch­tor­te“!

Aus der Münch­ner Groß­stadt­pflan­ze ist ei­ne fe­sche Bäue­rin ge­wor­den

Guck mal an, ei­ne fre­che „Nasch­kat­ze“macht sich über die sah­ni­ge Köst­lich­keit her ...

Sü­ßes für ih­ren Sü­ßen! In der Back­stu­be geht es nicht nur im Ofen heiß her.

Bei Son­nen­schein ser­viert die Haus­her­rin ih­re selbst ge­ba­cke­nen Ka­lo­ri­en­bömbchen auf der Ter­ras­se.

Das Paar ist so stolz auf sein Ca­fé. Der Na­me „Lüt­je Deel“ist platt­deutsch und be­deu­tet „Klei­ne Die­le“.

Re­spekt! Auf sei­nem gro­ßen Hof küm­mert sich Uwe um 1800 Schwei­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.