„Mein Ex-Mann ist ein gu­ter Ex-Mann!“

Die Schau­spie­le­rin schwärmt in den höchs­ten Tö­nen von ih­rem Ver­flos­se­nen

Das Neue - - DIESE WOCHE IN -

Kön­nen die­se leuch­ten­den Au­gen lü­gen? Jutta Spei­del (62) ku­schelt sich ganz fest an ih­ren Ver­flos­se­nen Stefan Feu­er­stein. Ist die Lie­be bei dem Ex-Paar et­wa wie­der neu ent­flammt?

Tat­säch­lich hät­te ein Mann wie­der Platz in ih­rem Le­ben, wie die Schau­spie­le­rin im In­ter­view mit „das neue“über­ra­schend ver­rät. Doch mo­men­tan ste­hen ih­re Töch­ter Fran­zis­ka (32) und An­to­nia (29) an al­ler­ers­ter Stel­le. Noch …

Sind Sie und Ih­re Töch­ter so ei­ne Drei­er-Frau­en­kon­stel­la­ti­on, bei der es Män­ner recht schwer ha­ben?

Nein, über­haupt nicht. Mein ExMann ist ein gu­ter Ex-Mann und ein sehr gu­ter Pa­pi. Ge­ra­de war er in Mün­chen und hat in mei­nem Haus zu­sam­men mit mei­ner äl­te­ren Toch­ter Fran­zi (ih­re ge­mein­sa­me Toch­ter An­to­nia lebt in Ber­lin, Anm. d. Red.) ei­nen wun­der­ba­ren Abend ver­bracht und ist bis zum Früh­stück ge­blie­ben. Der Pa­pi ist und bleibt schon sehr wich­tig.

Hät­te ei­gent­lich ein Mann in Ih­rem aus­ge­füll­ten Le­ben noch Platz?

Wenn es der Rich­ti­ge ist, dann hat ein Mann in mei­nem Le­ben im­mer Platz. Ich wür­de mal sa­gen: Dau­men drü­cken ist fürs Le­ben im­mer gut.

Sind Sie mit Ih­rem Le­ben, so wie es jetzt ist, glück­lich und zu­frie­den?

Grund­sätz­lich bin ich mit mei­nem Le­ben zu­frie­den, weil ich in mir sehr gut zu Hau­se bin.

Ne­ben Be­ruf und Fa­mi­lie en­ga­gie­ren Sie sich für Ih­ren Hilfs­ver­ein „Ho­ri­zon­te e. V.“ Wie und wo ent­span­nen Sie?

Bei Spa­zier­gän­gen in den Ber­gen oder mit mei­nem Hund „Gi­no“. Au­ßer­dem ha­be ich mei­ne Mut­ter, mei­ne Töch­ter – und den Gar­ten. Mei­ne „In­seln“sind mir sehr wich­tig, ich brau­che sie und pfle­ge sie, so wie auch mei­ne Freund­schaf­ten, weil mir die­se Men­schen sehr wich­tig sind.

Sie ha­ben Ih­re Haa­re kür­zer ...

Das muss­te so sein. Ich ha­be sie für mei­ne Rol­le in den „Fan­ny“Fil­men wach­sen las­sen und sie dann so oft nach­ge­färbt. Nun sind sie wie­der kurz und auch ge­sund. Es scheint je­dem sehr gut zu ge­fal­len (lacht).

Steckt viel­leicht ein neu­es Le­bens­ge­fühl da­hin­ter?

Nein, es ist wirk­lich kein neu­es Le­bens­ge­fühl. Al­les läuft ge­ra­de in gu­ten Bah­nen …

Neun Jah­re wa­ren Jutta Spei­del und Stefan Feu­er­stein ver­hei­ra­tet. Mit ihm hat sie Toch­ter An­to­nia. Den Na­men des Va­ters ih­rer Äl­tes­ten, Fran­zis­ka, hält der TV-Star ge­heim.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.