Gro­ße Trau­er um zwei Film-le­gen­den

Trau­er um zwei Film­le­gen­den

Das Neue - - LEBENSFREUDE -

Und wie­der müs­sen wir von ei­nem ganz Gro­ßen Ab­schied neh­men! Völ­lig un­er­war­tet starb Götz Ge­or­ge mit 77 Jah­ren an den Fol­gen von Krebs. Be­ängs­ti­gend: In ei­nem sei­ner sel­te­nen In­ter­views sprach „Schi­man­ski“schon vor vier Jah­ren von sei­nem En­de. Sah er den Tod vi­el­leicht vor­aus?

Das Ren­ten­al­ter ge­nie­ßen, das kam für den cha­ris­ma­ti­schen Schau­spie­ler bis zu­letzt nicht in­fra­ge. Ru­he­stand? Da­von woll­te er nichts wis­sen! „Es wä­re völ­lig falsch zu sa­gen, ich bin in Ren­te“, sag­te er ein­mal. „Mei­ne Ar­beit ist ein ide­el­ler Be­ruf, das macht Spaß und das hält ei­nen am Le­ben. Das ist wun­der­bar.“Doch zu­rück­ge­nom­men hat­te sich Götz Ge­or­ge schon vor Jah­ren. Nach ei­ner Herz-Ope­ra­ti­on 2007 such­te er sich nur noch die Fil­me her­aus, die er ma­chen woll­te. Ein­mal sag­te er ein An­ge­bot ab, weil die Dreh­ar­bei­ten drei Mo­na­te dau­ern soll­ten. „Das er­schien mir zu viel. Das sind drei Mo­na­te Le­ben – und die feh­len dir am Schluss“, ver­riet er.

Vi­el­leicht war ihm da auch schon be­wusst, dass er den Kampf ge­gen den teuf­li­schen Krebs nicht ge­win­nen wür­de: „Ich weiß, es ist nicht mehr lan­ge. Aber ich kann mit dem Tod gut um­ge­hen. Ich ha­be kei­ne Angst da­vor. Ich bin im Film ja schon tau­send To­de ge­stor­ben!“

Ei­ne Vor­aus­sa­ge, die nun lei­der bit­te­re Wahr­heit ist!

Zehn Jah­re (1966 bis 1976) hielt die Ehe mit Lo­ni von Friedl (72).

Er war so stolz auf sie: Aus der Be­zie­hung mit Lo­ni stammt Toch­ter Tan­ja (49).

Seit 1997 war Jour­na­lis­tin Ma­ri­ka Ull­rich (56) die Frau an sei­ner Sei­te. 2014 hei­ra­te­ten sie.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.