Liz Tay­lors deut­sche Ad­op­tiv-Toch­ter:

Liz Tay­lors (†) deut­sche Ad­op­tiv-Toch­ter Ma­ria er­in­nert an die Film-Di­va

Das Neue - - ROMANTISCH -

„Sie war als Kö­chin ei­ne Nie­te,abe­ral­sMut­ter­ein­fach­groß­ar­tig!“���������������������������������������

Sie wuchs in Hol­ly­wood auf, ge­noss ei­ne Kind­heit in pu­rem Lu­xus! Doch ge­bo­ren wur­de Ma­ria Bur­ton in ei­nem klei­nen frän­ki­schen Dorf na­he Augs­burg. Mit acht Mo­na­ten wur­de das Mäd­chen zur Ad­op­ti­on frei­ge­ge­ben. Die „neue“Mut­ter war nie­mand Ge­rin­ge­res als Welt­star Liz Tay­lor († 79)!

Im In­ter­view spricht Ma­ria erst­mals über ihr Le­ben. „Als Mut­ter war Liz ein­fach groß­ar­tig“, schwärmt die 55-Jäh­ri­ge. Aber als Kö­chin ei­ne Nie­te! „Mum konn­te über­haupt nicht ko­chen, ob­wohl sie es oft pro­bier­te. Ei­nes Abends – wir wa­ren ge­ra­de in der Schweiz – woll­te sie gril­len. Plötz­lich fin­gen die Steaks Feu­er und die Kar­tof­feln brann­ten. Ich glau­be, wir sind dann es­sen ge­gan­gen“, er­in­nert sich Ma­ria la­chend.

Wo­für sie heu­te noch zu­tiefst dank­bar ist: Liz Tay­lor ließ das Mäd­chen nie spü­ren, dass es ad­op­tiert war. „Mut­ter hat mich ge­liebt wie ih­re vier leib­li­chen Kin­der.“Auch mit „Dad­dy“Richard Bur­ton († 58) ver­stand sie sich fan­tas­tisch.

Doch wie er­leb­te Ma­ria die be­rühmt-be­rüch­tig­ten Ehe-Kämp­fe ih­rer El­tern? „Ich ha­be die bei­den nie strei­ten se­hen. Wenn es Stress gab, ver­zog sich Va­ter in die Bi­b­lio­thek. Sie wa­ren wie an­de­re El­tern auch, spiel­ten stun­den­lang ir­gend­wel­che Brett­spie­le mit uns.“Was Ma­ria be­son­ders schätz­te: „Liz und Richard lieb­ten ein­fa­che Din­ge, wie Rüh­rei­er mit Speck. Na­tür­lich wur­de auch li­ter­wei­se Champ ag n e r ge­trun­ken. Aber sie konn­ten mit ei­nem Ham­bur­ger ge­nau­so glück­lich sein wie mit ei­nem Ess­löf­fel voll Be­lu­ga-Ka­vi­ar!“

„Mut­ter hat mich ge­liebt wie ih­re vier leib­li­chen Kin­der“, er­zählt Ma­ria

Vor drei Jah­ren nahm sie post­hum den Stern für ih­ren ver­stor­be­nen Va­ter ent­ge­gen. An­sons­ten mei­det Ma­ria Bur­ton den ro­ten Tep­pich. Ob­wohl die ge­bür­ti­ge Frän­kin von der Schau­spie­le­rin ad­op­tiert wur­de, sah sie dem Hol­ly­wood-Star ver­blüf­fend ähn­lich.

Traum­paar mit Schön­heits­feh­lern: Zwei Mal wa­ren Liz Tay­lor und Richard Bur­ton ver­hei­ra­tet. 1965

1980

Lus­ti­ge Fa­xen im Arm von Ad­op­ti­vPa­pa Richard. Sie moch­te ihn. 1964

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.