Mehr Kraft fürs Herz, mehr Kraft fürs Le­ben!

Je äl­ter wir wer­den, des­to schwe­rer fal­len uns die ganz all­täg­li­chen kör­per­li­chen An­stren­gun­gen wie zum Bei­spiel das Trep­pen­stei­gen. Doch wer die tat­säch­li­che Ur­sa­che da­für kennt, dem kann es schon bald bes­ser ge­hen.

Das Neue - - MEDIZIN -

Neun von zehn Er­wach­se­nen über ge­ben dem Al­te­rungs­pro­zess die Schuld an den kör­per­li­chen Leis­tungs­ein­bu­ßen und fü­gen sich in ihr Schick­sal. Nur knapp  Pro­zent kommt es in den Sinn, dass es am Her­zen lie­gen könn­te. Doch ge­nau das ist meist der Fall.

Das Herz ver­liert im Al­ter an Kraft,

die Pump­leis­tung nimmt ab. Bei kör­per­li­cher Be­las­tung strömt dann zu we­nig Blut durch den Kör­per. Die Zel­len be­kom­men zu we­nig Sau­er­s­to† und kön­nen nicht ge­nug Ener­gie be­reit­stel­len. Die Fol­ge: Sie füh­len sich schlapp und mü­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.