Andrea Mühl­bau­er & ihr Falk: „Wir wün­schen uns ei­neFuß­ball­mann­schaft!“

Das Neue - - DIESE WOCHE IN - C. J.

Das ging aber fix! Vor knapp ei­nem Jahr hat Andrea Mühl­bau­er (33) dem Im­mo­bi­li­en­un­ter­neh­mer Falk Rau­dies (41) über­ra­schend ihr Herz ge­schenkt. Im Fe­bru­ar zog die Ex-Frau von Ma­xi Ar­land (35) schon in sein Haus – so­gar von Nach­wuchs ist die Re­de. „Wir wün­schen uns ei­ne Fuß­ball­mann­schaft“, ver­riet das Paar, als „das neue“die bei­den in Kitz­bü­hel be­such­te.

End­lich ist sie frei für ih­ren Falk! Das Tren­nungs­jahr ist vor­bei und die Schei­dung ein­ge­reicht. Wäh­rend Ma­xi Ar­land noch auf Braut­schau ist, schmie­det die hüb­sche Andrea schon mit ih­rem neu­en Herz- blatt gro­ße Zu­kunfts­plä­ne. Ihr ro­man­ti­sches Nest ist be­reits ein­ge­rich­tet. „Hier ha­ben wir Platz für ei­ne gan­ze Kin­der­ban­de!“, freut sich der Un­ter­neh­mer. Lan­ge war­ten wol­len sie mit dem Nach­wuchs nicht mehr. Was Ma­xi da­zu sagt?

„Wir ha­ben kei­nen Kon­takt mehr“, klärt die Blon­di­ne auf. Ma­xi lebt in Ber­lin, sein Ei­gen­heim am Chiem­see hat er ver­mie­tet. Zu schwer ist die Er­in­ne­rung an die ge­mein­sa­me Zeit mit sei­ner Ju­gend­lie­be.

Andrea sagt hilf­los: „Ge­gen Ge­füh­le ist man macht­los. Bei Falk und mir war es Lie­be auf den ers­ten Blick!“

Nicht nur ih­re Lie­be klingt wie ein Mär­chen – auch mit der ori­en­ta­li­schen Ein­rich­tung ha­ben sie sich den Traum aus 1001 Nacht ins Zim­mer ge­holt. „Wir brin­gen ger­ne Er­in­ne­rungs­stü­cke von un­se­ren Rei­sen mit“, er­zählt Falk. Be­son­ders schätzt er an sei­ner Liebs­ten ih­re Spon­ta­nei­tät. „Wir kön­nen von bo­den­stän­dig bis ab­ge­ho­ben ur­lau­ben.“Da ha­ben sich zwei See­len­ver­wand­te ge­fun­den! Hoch­zeit könn­te des­halb ganz schnell zum The­ma wer­den. Hof­fent­lich gibt es auch bald für Ma­xi ein Hap­py End!

350 Qua­drat­me­ter Wohn­flä­che. Ge­nü­gend Platz für Nach­wuchs wä­re al­so da. Der Un­ter­neh­mer ist schon Va­ter ei­ner elf­jäh­ri­gen Toch­ter. „Wir ha­ben im­mer vol­les Haus. Freun­de kom­men ger­ne zu Be­such“, er­zählt Andrea.

Ein Schau­kel­pferd von Freun­den: „Das Ge­schenk ist wohl ei­ne An­spie­lung auf die lee­ren Zim­mer.“ Der Rho­de­si­an Rid­ge­back Paul (5) ist der Fa­mi­li­en­hund. Den Vier­bei­ner teilt sich Falk mit sei­nem Bru­der. Hier geht die Lie­be durch den Ma­gen. Falk ver­wöhnt sei­ne Liebs­te ger­ne mit sei­nen Koch­küns­ten. „Wir ko­chen ger­ne zu­sam­men. Meis­tens leis­te ich da­bei aber nur die Vor­ar­beit“, schmun­zelt die Ge­schäfts­frau.

Der ara­bi­sche Raum hat es dem Paar an­ge­tan. Die Ge­fä­ße stam­men auch aus Ma­rok­ko. et­was von Da­mit sie auch in der Dun­kel­heit hängt in ih­rem dem „Wil­den Kai­ser“ha­ben, Ge­birgs­zugs. Wohn­zim­mer ein Bild des Bei schö­nem Wet­ter isst das Paar auf dem Bal­kon. Da schmeckt das Es­sen doch gleich noch bes­ser! Was sich liebt, das neckt sich: Der „Traum­prinz“zieht sei­ne „Ra­pun­zel“am Pfer­de­schwanz!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.