– Was tun bei Wet­ter­füh­lig­keit?

Schwin­del, Übel­keit, Er­schöp­fung sind oft Fol­ge vom Wet­ter­wech­sel. Die­se Tipps hel­fen

Das Neue - - DIESE WOCHE IN -

Ges­tern noch strah­len­der Son­nen­schein und 25 Grad, heu­te küh­les Re­gen­wet­ter – et­wa je­der Drit­te re­agiert emp­find­lich auf stark schwan­ken­de Tem­pe­ra­tu­ren oder ver­än­der­ten Luft­druck. Die Sym­pto­me: Kreis­lauf­schwä­che, in­ne­re Un­ru­he und Ab­ge­schla­gen­heit. Die­se ein­fa­chen Maß­nah­men hel­fen, um den Kör­per jetzt wet­ter­fest zu ma­chen.

Sau­na und Spa­zier­gän­ge trai­nie­ren den Kör­per

Me­di­zi­ner se­hen die Haupt­ur­sa­che für sol­che Ge­sund­heits­pro­ble­me dar­in, dass der Kör­per Schwie­rig­kei­ten hat, sich schnell an un­ter­schied­li­che Wet­ter­la­gen an­zu­pas­sen. Schuld dar­an ist ei­ner­seits, dass sich der Kör­per zu sehr an die sta­bi­len Ver­hält­nis­se in ge­schlos­se­nen Räu­men ge­wöhnt und da­durch emp­find­lich auf Wet­ter­wech­sel re­agiert. Da­zu kommt oft ein nied­ri­ger Fit­nessLe­vel, der durch zu we­nig Be­we­gung ent­steht. Prin­zi­pi­ell gilt: Wer ein sta­bi­les Herz-Kreis­laufSys­tem und ein star­kes Im­mun­sys­tem hat, kann auf wech­seln­de Au­ßen­be­din­gun­gen meist sehr gut re­agie­ren.

Tipp: Um den Kör­per wet­ter­fest zu ma­chen, muss er trai­niert wer­den – das heißt mit al­len Wet­ter­la­gen kon­fron­tiert wer­den. Da­her je­den Tag raus an die fri­sche Luft, min­des­tens ei­ne hal­be St­un­de – bei je­dem Wet­ter. Wö­chent­li­che Sau­na­gän­ge mit schnel­len Wech­seln zwi­schen heiß und kalt ge­wöh­nen den Or­ga­nis­mus an plötz­li­che Tem­pe­ra­tur­wech­sel. Da­zu ak­ti­vie­ren sie die Blut­ge­fä­ße und den Stoff­wech­sel. Re­gel­mä­ßi­ge Kn­eipp-Gän­ge und täg­li­che Wech­sel­du­schen ha­ben ei­ne ähn­lich po­si­ti­ve Wir­kung.

Neue Ener­gie durch ei­nen Vit­amin- Cock­tail

Ver­schlech­tert sich das Wet­ter, sinkt der Luft­druck. Der Kör­per ver­sucht, sich an­zu­pas­sen – da­durch fällt der Blut­druck ab. Die Fol­ge: Mü­dig­keit und Schwin­del, die Kon­zen­tra­ti­on lässt nach. Tipp: Die­ser Cock­tail gibt schnell Ener­gie und steckt da­zu vol­ler Vit­amin C: zwei Ess­löf­fel Sand­dorn­si­rup, 250 ml Oran­gen­saft und der Saft ei­ner hal­ben Zi­tro­ne.

Me­lis­sen­ex­trakt hebt die Stim­mung

Auch die Psy­che lei­det un­ter dem Wet­ter. Die Fol­ge: Un­ru­he, Kon­zen­tra­ti­ons­stö­run­gen und Ge­reizt­heit. Dann hel­fen Ent­span­nungs­übun­gen wie Yo­ga. Auch Ex­trak­te aus der Me­lis­se wir­ken be­ru­hi­gend. Re­zept für ei­nen Tee: Drei EL Me­lis­sen­kraut-Blät­ter (Apo­the­ke) mit 500 ml ko­chen­dem Was­ser über­gie­ßen, sie­ben Mi­nu­ten zie­hen las­sen, ab­sei­hen und trin­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.