Ur­tei­le

Das Neue - - RATGEBER -

Här­te­fall

Ver­mie­ter ha­ben nicht vie­le Mög­lich­kei­ten, ei­nem Mie­ter zu kün­di­gen. Ei­ner der we­ni­gen zu­läs­si­gen Grün­de ist der Ei­gen­be­darf. Ist der Mie­ter al­ler­dings ein „Här­te­fall“, kön­nen des­sen Be­dürf­nis­se Vor­rang ha­ben: Die schwe­re De­pres­si­on ei­nes al­ten Man­nes ver­hin­der­te ei­ne Kün­di­gung we­gen Ei­gen­be­darfs. LG Ber­lin, AZ: 65 S 281/14.

Ur­laubs­an­spruch

Als ein Leh­rer starb, be­stand noch An­spruch auf die Aus­zah­lung nicht ge­nom­me­nen Ur­laubs. Die­sen woll­ten nun sei­ne Er­ben gel­tend ma­chen. Der Ar­beit­ge­ber aber wei­ger­te sich, da die­ser nicht ver­erb­bar sei. Das Ge­richt sah das an­ders: Der An­spruch auf das Geld ist an die Er­ben über­ge­gan­gen. BAG, AZ: 9 AZR 170/14

Hör­ge­rät

Ein un­ter Schwer­hö­rig­keit lei­den­der Mann ließ sich vom Hör­ge­rä­teakus­ti­ker be­ra­ten. Ob­wohl zwei ver­schie­de­ne Ge­rä­te pass­ten, emp­fahl der Fach­mann das teu­re­re. Die Kran­ken­kas­se wei­ger­te sich aber, mehr als den Fest­be­trag zu zah­len. Das Ge­richt gab ihr recht, schließ­lich wür­de das güns­ti­ge­re Ge­rät sei­ne Funk­ti­on ge­nau­so gut er­fül­len. SG Stutt­gart, AZ: S 16 KR 2563/12

Müll­berg

Ein An­woh­ner wehr­te sich ge­gen die Auf­la­ge der Stadt, die ihm die La­ge­rung von Müll in sei­nem Gar­ten un­ter­sag­te: Vi­el­leicht sei ja noch Brauch­ba­res dar­in ver­bor­gen. Das Ge­richt: Schon aus hy­gie­ni­schen Grün­den muss Müll den­noch ent­sorgt wer­den. VG Münster, AZ: 7 L 1222/16.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.