Be­sen­kam­mer und Sa­men­raub

Das Neue - - EXTRA -

Ein so­ge­nann­ter „Qui­ckie“wur­de Bo­ris Be­cker (48) zum Ver­häng­nis: In ei­ner kur­zen Af­fä­re zeug­te er Toch­ter An­na (heu­te 16) – ob­wohl sei­ne da­ma­li­ge Frau Bar­ba­ra (49) ge­ra­de mit Sohn Eli­as (heu­te 17) schwan­ger war. Und mehr noch: Toch­ter An­na war schon als Ba­by ih­rem Va­ter wie aus dem Ge­sicht ge­schnit­ten – der aber leug­ne­te die Va­ter­schaft, sprach so­gar von „Sa­men­raub“.

Der Rausch der Ge­füh­le nach sei­nem letz­ten Wim­ble­don-Tur­nier 1999 mag ei­ne gro­ße Rol­le ge­spielt ha­ben, als sich Ten­nis­Star Bo­ris Be­cker mit dem rus­si- schen Mo­del An­ge­la Er­ma­ko­va in der Ab­stell­kam­mer ei­nes In-Lo­kals in Lon­don ver­gnüg­te. Doch vie­les, was da­nach kam, ist nicht da­mit zu er­klä­ren: Als sei­ne Va­ter­schaft durch ei­nen DNA-Test be­wie­sen war, ging die Schlamm­schlacht rich­tig los.

Sie erstritt an­geb­lich Mil­lio­nen an Un­ter­halts­zah­lun­gen, er zog vor den Ka­di, um zu er­rei­chen, dass An­ge­la die Toch­ter nicht mehr in die Öf­fent­lich­keit zerrt.

Heu­te schei­nen al­le Strei­te­rei­en bei­ge­legt. Bo­ris sag­te so­gar ein­mal, dass er stolz auf das „Er­geb­nis“sei­ner „Be­sen­kam­merAf­fä­re“ist …

Bo­ris’ „Be­sen­kam­merAf­fä­re“An­ge­la Er­ma­ko­va mit Töch­ter­chen An­na. An­ge­la Er­ma­ko­va

Der „Qui­ckie“mit An­ge­la führ­te zur Schei­dung von Bar­ba­ra, die zu der Zeit mit Eli­as schwan­ger war (hier mit Noah, heu­te 22).

Sie erstritt vor Ge­richt Mil­lio­nen Un­ter­halt vom Va­ter ih­rer Toch­ter.

Sel­te­nes Bild: Bo­ris mit sei­nen Söh­nen Noah (l.) und Eli­as (r.) so­wie An­na.

Mit sei­ner zwei­ten Frau Lil­ly hat er den Sohn Ama­de­us (6).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.