Ein Le­ben lang die Frau im Schat­ten

Das Neue - - EXTRA -

Sie wuss­te, was ge­schah. Doch ir­gend­wann ent­schloss sich Elea­nor Roo­se­velt († 78), nicht mehr hin­zu­schau­en. Ihr Mann Fran­klin († 63) hat­te ei­ne Ge­lieb­te – und es gab nichts, was sie ge­gen die Frau im Schat­ten tun konn­te!

1913 nahm das Ver­häng­nis sei­nen Lauf: Elea­nor stell­te Lu­cy Mer­cer († 57) als ih­re Pri­vat­se­kre­tä­rin ein. Was sie nicht ahn­te: Im­mer wenn sie für so­zia­le Pro­jek­te un­ter­wegs war, mach­te ihr Ehe­mann der da­mals 22-jäh­ri­gen den Hof.

Und das er­folg­reich! Die bei­den be­gan­nen ei­ne Af­fä­re, an­fangs von der Da­me des Hau­ses un­be­merkt. Erst 1918 ent­deck­te Elea­nor die Lie­bes­brie­fe, die ihr Mann ge­schrie­ben hat.

Ei­ne Schei­dung kam nicht in­fra­ge, sie hät­te je­de po­li­ti- sche Kar­rie­re zer­stört. Al­so ver­sprach Fran­klin, die Be­zie­hung zu be­en­den.

Lu­cy wur­de ent­las­sen – und ihr Ge­lieb­ter be­sorg­te ihr so­fort ei­nen neu­en Job. Heim­lich tra­fen sie sich wei­ter, ge­deckt von Freun­den und Ver­wand­ten.

Selbst Lu­cys Hoch­zeit mit ei­nem rei­chen Wit­wer be­en­de­te die Li­ai­son nicht. Elea­nor ging ir­gend­wann ih­rer­seits Af­fä­ren ein. Und Fran­klin De­la­no Roo­se­velt, ei­ner der be­deu­tends­ten Prä­si­den­ten Ame­ri­kas, starb im April 1945 – in den Ar­men sei­ner Ge­lieb­ten Lu­cy.

Ge­gen Lu­cy hat­te Elea­nor ihr gan­zes Le­ben lang kei­ne Chan­ce

Jahr­zehn­te­lang be­trog Fran­klin De­la­no Roo­se­velt sei­ne Frau. Mit de­ren Pri­vat­se­kre­tä­rin! Sie ka­men von­ein­an­der nicht los – ei­ne Lie­be bis in den Tod P Das Ehe­paar hat­te sechs Kin­der, hier 1908 mit den äl­tes­ten An­na († 69) und Ja­mes († 83).

Lu­cy Mer­cer war die Freun­din des 32. Prä­si­den­ten der Ver­ei­ni­gen Staa­ten von Ame­ri­ka.

Sie hiel­ten die Fas­sa­de der heilen Fa­mi­lie auf­recht: Elea­nor und Fran­klin (r.) 1942 mit ih­ren En­keln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.