Gro­ße Freu­de aufs 2. Ba­by!

Bo­ris & Lil­ly Be­cker

Das Neue - - VORDERSEITE -

Des ei­nen Leid ist des an­de­ren Freud. Bo­ris Be­cker droht bald der Jo­bVer­lust. Gin­ge es nach sei­ner Ehe­frau, wä­re der 48-Jäh­ri­ge aber nicht lan­ge be­schäf­ti­gungs­los. Denn nun ist end­lich Zeit für ein zwei­tes Ba­by. Lil­ly (40) wird auf je­den Fall nichts da­ge­gen ha­ben.

Schon lan­ge träumt die schö­ne Nie­der­län­de­rin von wei­te­rem Nach­wuchs. „Ich wün­sche mir auf je­den Fall noch Kin­der. Am liebs­ten vie­le“, sag­te sie ein­mal in ei­nem In­ter­view. Doch bis­her krönt nur Soh­ne­mann Ama­de­us (6) die Lie­be des Be­ckerEhe­paa­res. Das soll sich nun so schnell wie mög­lich än­dern. Grund da­für könn­te aus­ge­rech­net Bo­ris’ Miss­er­folg sein. Weil es zwi­schen ihm und sei­nem Schütz­ling No­vak Djo­ko­vic (29) nicht mehr rund­läuft, will der Ten­nis­pro­fi wohl nach die­ser Sai­son sei­nen Trai­ner feu­ern.

Bo­ris Be­cker hät­te dann end­lich wie­der Zeit für sei­ne Fa­mi­lie. Und die soll ganz schnell wach­sen. Dann wä­re Ma­ma glück­lich – und dem Pa­pa nicht lang­wei­lig.

Strahlt bald ein Quar­tett auf den Fa­mi­li­en­fo­tos? Bo­ris Be­cker und sei­ne Lil­ly wün­schen sich ein Ge­schwis­ter­chen für Ama­de­us.

ü Es kri­selt zwi­schen dem Lei­me­ner (r.) und sei­nem Ten­nis­spie­ler No­vak Djo­ko­vic.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.