Brach­te ihr Mann sie eis­kalt um?

Der mys­te­riö­se Tod der Schau­spie­le­rin er­regt bis heu­te die Ge­mü­ter

Das Neue - - EXTRA -

Soll er es doch end­lich zu­ge­ben! Dann ist auch sein Ge­wis­sen er­leich­tert!“Die Hal­tung der Ame­ri­ka­ner ist ein­deu­tig: Ih­rer Mei­nung nach hat Ro­bert ­Wa­gner (86) sei­ne Frau Na­ta­lie Wood († 43) eis­kalt um­ge­bracht.

Laut Er­mitt­lun­gen war sie in der Nacht zum 29. No­vem­ber 1981 wäh­rend ei­ner Boots­fahrt vor der Küs­te Ka­li­for­ni­ens mit ih­rem Mann Ro­bert Wa­gner und dem ge­mein­sa­men Freund Chris­to­pher Wal­ken (73) er­trun­ken. „Un­fall­tod“steht in den Ak­ten. Sie hät­te ver­sucht, das Bei­boot, das sich ge­löst hat­te, wie­der zu ver­täu­en, und sei da­bei über Bord ge­gan­gen.

Aber es gibt vie­le Un­ge­reimt­hei­ten, die nur die bei­den da­mals be­freun­de­ten Schau­spie­ler klä­ren könn­ten: War­um soll­te sich ei­ne Nicht-Schwim­me­rin so nah an die Re­ling wa­gen? Wenn die schö­ne Schau­spie­le­rin wirk­lich er­trun­ken ist – war­um fan­den die Ge­richts­me­di­zi­ner dann nur we­nig Was­ser in ih­rer Lun­ge?

Au­ßer­dem deu­ten Bles­su­ren an Ar­men, Ober­kör­per und Ge­sicht dar­auf hin, dass sie vor ih­rem Tod in Hand­greif­lich­kei­ten ver­wi­ckelt ge­we­sen war. Das be­rich­tet auch der ein­zi­ge Au­gen­zeu­ge, der Ka­pi­tän der „Sple­ndour“in sei­nem Buch (sie­he oben).

Doch die bei­den Män­ner schwei­gen ei­sern über die Vor­gän­ge in die­ser dunk­len Nacht. Weil sie wis­sen, dass Mord in den USA nie­mals ver­jährt?

Es war ei­ne Hass­lie­be zwi­schen Ro­bert Wa­gner und Na­ta­lie Wood. Sie hat­ten sich schei­den las­sen, hei­ra­te­ten aber kur­ze Zeit spä­ter noch mal.

An Bord der Sple­ndour" hat sich ein fürch­ter­li­ches Dra­ma ab­ge­spielt. Rechts: Das Bei­boot, das sich vom Schiff ge­löst hat­te und auf dem Meer trieb.

o Chris­to­pher Wal­ken (l.) war mehr als ein Kol­le­ge wie in dem Film „Brain­storm“1983.

o Ka­pi­tän Den­nis Da­vern be­rich­tet in sei­nem Buch von Strei­tig­kei­ten an Bord.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.