Die 5 größ­ten Rü­cken-Irr­tü­mer

Das Neue - - MEDIZIN -

Bei Rü­cken­schmer­zen und Band­schei­ben-The­ra­pi­en hat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ein gro­ßes Um­den­ken statt­ge­fun­den. Wir brin­gen Sie auf den neu­es­ten Stand:

1 „Bei Rü­cken­schmer­zen soll­te man sich scho­nen.“Schnee von ges­tern. Heu­te lau­tet die De­vi­se: Be­we­gung ist die bes­te Me­di­zin – wenn auch be­hut­sam.

2 „Sit­zen ist im­mer schlecht.“Rich­tig wä­re: Star­res Sit­zen ist schlecht. Wer aber oft die Po­si­ti­on wech­selt, scha­det sei­nem Rü­cken nicht.

3 „Am bes­ten sind har­te Ma­trat­zen.“Nein: Dar­auf kommt es so­gar eher zu Ver­span­nun­gen. Op­ti­mal sind Schlaf-Sys­te­me, die den Kör­per punkt­ge­nau un­ter­stüt­zen (Fach­han­del).

4 „Nur das Rönt­gen­bild schafft Klar­heit.“Es gibt Band­schei­ben­vor­fäl­le, die dra­ma­tisch aus­se­hen – und kei­ne Be­schwer­den ver­ur­sa­chen. Ent­schei­dend ist das in­di­vi­du­el­le Ge­fühl des Be­trof­fe­nen.

5 „Ei­ne OP ist im­mer das Bes­te.“Nein. Die meis­ten Vor­fäl­le hei­len von selbst wie­der aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.