„Wir lie­gen to­tal auf ei­ner Wel­len­län­ge!“

Zwölf Jah­re Al­ters­un­ter­schied ma­chen dem Paar nichts aus

Das Neue - - TV-STARS DER WOCHE -

Wah­re Lie­be fragt nicht nach dem Al­ter. Das fin­det auch Wolf­gang Wink­ler (73). Ihn und Ehe­frau Ma­ri­na (61) tren­nen zwölf Jah­re. „Wir lie­gen trotz­dem to­tal auf ei­ner Wel­len­län­ge“, schwärmt der Schau­spie­ler.

Vor acht Jah­ren ga­ben sich der TV-Star und die lie­bens­wer­te Tanz­päd­ago­gin das Ja-Wort. Zu­sam­men mit ihr, sei­nem an­ge­hei­ra­te­ten Sohn und des­sen Fa­mi­lie wohnt er in ei­nem Haus in Ber­lin. Für Ac­tion ist so­mit im­mer ge­sorgt. Streit mit sei­ner Liebs­ten gibt es nur sel­ten. „Wir ha­ben kei­ne un­ter­schied­li­chen An­sich­ten zu ver­schie­de­nen The­men des Le­bens“, ver­rät der be­lieb­te „Rent­ner­cop“. Zu­dem fin­det er sich selbst un­kom­pli­ziert. „Ich bin nicht dick­köp­fig. Ich bin sehr um­gäng­lich.“

Es gibt je­doch noch ei­nen Grund, war­um zwi­schen das Paar kein Blatt Pa­pier passt. Ma­ri­na hat ihm durch sei­ne schwers­te Zeit ge­hol­fen. 1999 stürz­te sei­ne ers­te Frau Re­na­te (†) un­ter Al­ko­hol­ein­fluss schwer und starb. „Das bleibt im Be­wusst­sein. Seit ich Ma­ri­na ha­be, spielt das aber nicht mehr so ei­ne gro­ße Rol­le. Sie hat mir dar­über hin­weg­ge­hol­fen“, ver­rät er. Der Be­weis: Lie­be kennt kei­nen Al­ters­un­ter­schied! I. F.

Ehe­frau Ma­ri­na brach­te das Glück zu­rück ins Le­ben von Wolf­gang Wink­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.