End­lich ein Le­bens-Zei­chen!

Das Neue - - VORDERSEITE -

Er mel­det sich zu­rück: Im In­ter­net sorgt ei­ne neue Sei­te für Neu­ig­kei­ten zum The­ma Michael Schu­ma­cher (47). Of­fi­zi­ell sol­len sich hier die Fans über sei­ne gro­ße Kar­rie­re aus­tau­schen kön­nen. Doch vie­le hof­fen auch: Viel­leicht gibt es bald ein rich­ti­ges Le­bens­zei­chen des schwer ver­un­glück­ten Renn­fah­rers!

Es ging ra­send schnell. In­ner­halb we­ni­ger Ta­ge wur­de die neue of­fi­zi­el­le Face­book-Sei­te von Michael Schu­ma­cher von über 1,4 Mil­lio­nen Men­schen abon­niert. Hun­der­te Kom­men­ta­re ge­hen zu je­dem Bei­trag, der dort ver­öf­fent­licht wird, ein.

Da­bei wur­de die Sei­te erst ver­gan­ge­ne Wo­che frei­ge­schal­tet. Zum Ge­den­ken an Schu­mis ers­ten WM-Ti­tel, den er sich am 13. No­vem­ber 1994 in Aus­tra­li­en si­cher­te. Gibt es viel­leicht end­lich gu­te Nachrichten?

Schu­mi-Fans in al­ler Welt hof­fen, dass die neue Sei­te nur ein An­fang ist. Sie al­le ban­gen seit dem schwe­ren Ski-Un­fall am 29. De­zem­ber 2013 mit dem sie­ben­fa­chen For­mel-1-Welt­meis­ter. Wol­len wis­sen, wie es ihm geht. Wie die Re­ha auf sei­nem rie­si­gen An­we­sen im Städt­chen Gland am Gen­fer See in der Schweiz vor­an­schrei­tet.

Bis­her wa­ren sie ent­täuscht wor­den. Schu­mis Frau Co­rin­na (47) und Ma­na­ge­rin Sa­bi­ne Kehm (51) hal­ten In­for­ma­tio­nen über Micha­els Zu­stand un­ter Ver­schluss. Nur sein An­walt Fe­lix Damm be­stä­tig­te im Sep­tem­ber, dass er noch im­mer nicht lau­fen kön­ne, auch nicht mit- hil­fe sei­ner The­ra­peu­ten („ das neue“be­rich­te­te in Heft 39).

Of­fi­zi­ell soll auch die neue Sei­te nur „ein Treff­punkt sein für Men­schen, die gu­te Er­in­ne­run­gen aus­tau­schen und Micha­els un­zäh­li­ge Er­fol­ge fei­ern möch­ten“. Doch wie schön wä­re es, wenn sich die Renn­sport-Le­gen­de aus Ker­pen doch ir­gend­wann ein­mal per­sön­lich an sei­ne Fans wen­den wür­de? Ein paar Wor­te, von Michael Schu­ma­cher selbst ge­spro­chen. Ein Fo­to, das zeigt, wie er Fort­schrit­te macht.

Sein Fan Chris­ti­an I. bringt es mit sei­nem Kom­men­tar auf der Sei­te deut­lich zum Aus­druck: „Ich ver­ste­he die­se Fan-Sei­te als ei­ne po­si­ti­ve Ent­wick­lung der Ge­sund­heit von Schu­mi …“Es wä­re wirk­lich Zeit für gu­te Nachrichten nach all dem Leid.

Michael Schu­ma­chers Face­book-Sei­te ist wie­der ak­ti­viert wor­den. Fans wün­schen ihm al­les Gu­te – und hof­fen auf gu­te Nachrichten.

▲ In letz­ter Zeit sieht man Co­rin­na Schu­ma­cher und Sa­bi­ne Kehm (l.) öf­ter gut ge­launt – ein Zei­chen?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.