Thomas Gott­schalk:

Zu­rück zu sei­nen Wur­zeln

Das Neue - - UNTERSTÜTZUNG - Thomas Gott­schalk

Ru­he­stand ist für ihn of­fen­sicht­lich ein Fremd­wort. Thomas Gott­schalk braucht das Pu­bli­kum wie der Frosch sei­nen Teich. Jetzt will der Show­star mit 66 Jah­ren noch mal sein Glück als Ra­dio­mo­de­ra­tor ver­su­chen. Zu­rück zu sei­nen Wur­zeln! Da wür­de es nicht wun­dern, wenn er sich auch pri­vat ent­schei­den wür­de: lie­ber Deutsch­land als Ame­ri­ka!

Das El­tern­haus in Kulm­bach hat er bis heu­te nicht ver­kauft. Und die Haus­häl­te­rin ver­rät: „Ein paar Mal im Jahr ist Thomas hier.“Nach all der Zeit, die er schon in den USA lebt, hat er of­fen­sicht­lich noch im­mer Sehn­sucht nach der al­ten Hei­mat.

Sein neu­er Job könn­te aber die Wen­de sein. Ab 8. Ja­nu­ar wird Gott­schalk bei „Bay­ern 1“ auf Sen­dung ge­hen. „Ei­ne lang­fris­ti­ge Zu­sam­men­ar­beit“sei ge­plant. Und er ver­spricht: „Ich wer­de die Zu­hö­rer nicht mit groß­kot­zi­gen Mel­dun­gen aus Be­ver­ly Hills zu­l­a­bern.“Klingt ganz so, als hät­te er selbst die Na­se voll da­von. Vom US-Wahl­Sieg Do­nald Trumps (70) mal ganz ab­ge­se­hen. Doch der En­ter­tai­ner ver­sucht es mit Hu­mor zu neh­men: „Blon­de Män­ner mit Scheiß­fri­su­ren müs­sen nicht im­mer das En­de be­deu­ten.“Für ei­ne end­gül­ti­ge Rück­kehr nach Deutsch­land sieht er heu­te trotz­dem noch kei­nen Grund.

Doch wie ge­sagt: Gott­schalk oh­ne Pu­bli­kum – un­denk­bar. Und das ist nun mal hier. Ob da die Pen­de­lei aus den USA für ihn auf Dau­er die rich­ti­ge Lö­sung blei­ben wird?

Nach all den Jah­ren in den USA hat er Sehn­sucht nach sei­ner Hei­mat

Ab 2017 ist Thomas Gott­schalk wie­der in Mün­chen. Auf „Bay­ern 1“mo­de­riert er im­mer am ers­ten Sonn­tag im Mo­nat von 19 bis 22 Uhr. „Mu­si­ka­lisch wer­de ich mich vor al­lem im Clas­si­cRock-Be­reich be­we­gen“, kün­digt er an.

Hier fing al­les an: 1971 heu­er­te der Blond­schopf als frei­er Mit­ar­bei­ter beim Pop­sen­der „Bay­ern 3“an. In Tutz­ing am Starn­ber­ger See hat Gott­schalks Bru­der Chris­toph (62) ge­ra­de erst ein Haus bau­en las­sen. Ob der Mo­de­ra­tor dem­nächst hier woh­nen wird?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.