In Flo­ri­da lebt er wie ein Kö­nig

Der Um­zug ins Wei­ße Haus wird ihm si­cher schwer­fal­len

Das Neue - - DIESE WOCHE IN DAS NEUE -

Ob Do­nald Trump (70) sich das mit dem Prä­si­den­ten-Amt auch gut über­legt hat? Denn eins ist si­cher: Wenn der Im­mo­bi­li­en­mo­gul im Ja­nu­ar ins Wei­ße Haus ein­zieht, wird er ei­ni­ge Ab­stri­che ma­chen müs­sen. Auf sei­nem An­we­sen „Mar-a-La­go“in Flo­ri­da lebt er näm­lich wie ein Kö­nig. Da­ge­gen dürf­te ihm der Amts­sitz in Wa­shing­ton wie ein Gar­ten­häus­chen vor­kom­men. Doch der um­trie­bi­ge Ge­schäfts­mann hat vor­ge­sorgt. Schon vor sei­ner Wahl hat er an­ge­kün­digt, auch als Prä­si­dent zu­min- dest die Win­ter-Wo­che­n­en­den in Palm Beach zu ver­brin­gen. Wä­re ja auch zu scha­de drum, wenn die prunk­vol­len Räu­me gar nicht ge­nutzt wür­den.

Des­halb öff­net Trump die To­re sei­nes Luxus-An­we­sens auch für an­de­re. Aber na­tür­lich nicht oh­ne dar­aus Pro­fit zu schla­gen. Ge­gen ei­ne Auf­nah­me­ge­bühr von gut 93 000 Eu­ro und ei­nen Jah­res­bei­trag von 13 000 Eu­ro kann man in sei­nem Eli­te-Klub Mit­glied wer­den. Fünf Ten­nis­plät­ze, Golf­platz und Spa in­klu­si­ve. 14 Mil­lio­nen Eu­ro Um­satz macht er da­mit pro Jahr. Kein schlech­ter Schnitt.

Die­se Pools mit di­rek­tem Blick aufs Meer ge­hö­ren zum Beach Club und sind auch für Gäs­te zu­gäng­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.