So­fia ist ihm kei­ne Stüt­ze mehr

Das Neue - - TRAURIG -

Schwach und ab­ge­ma­gert zeig­te sich der frü­he­re spa­ni­sche Kö­nig Juan Car­los (78) auf Ku­ba. Wie­der ein­mal war So­fia (78) nicht an sei­ner Sei­te. Sie ist ihm schon lan­ge kei­ne Stüt­ze mehr.

Nur ganz lang­sam konn­te sich Juan Car­los bei der Trau­er­fei­er für den ku­ba­ni­schen Re­vo­lu­ti­ons­füh­rer Fi­del Cas­tro († 90) fort­be­we­gen. Trotz Stock muss­te er auch noch von ei­nem wei­te­ren Gast ge­stützt wer­den. Da­zu wirk­te der frü­her so le­bens­lus­ti­ge Ad­li­ge ab­ge­ma­gert und blass.

Sei­ne Frau So­fia ist ihm kei­ne Stüt­ze mehr. Ob­wohl er seit meh­re­ren Ope­ra­tio­nen an der Lun­ge und den Hüf­ten ge­brech­lich ist. Doch die Ehe des Kö­nigs­paa­res ist seit Jah­ren zer­rüt­tet, weil er im­mer wie­der fremd­ging – und So­fia de­mü­tig­te. In Spa­ni­en ist es ein of­fe­nes Ge­heim­nis, dass So­fia und Juan Car­los seit sei­ner Ab­dan­kung 2014 ge­trenn­te We­ge ge­hen. Trau­rig, wenn man im Al­ter al­lein ist …

So­fia wirkt er­leich­tert – im­mer dann, wenn ihr Mann nicht da ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.