Heinz Ho­enig:

Das Ge­heim­nis sei­ner neu­en Lie­be

Das Neue - - DIESE WOCHE IN -

Der Schau­spie­ler kann dank ei­ner neu­en Freun­din end­lich wie­der la­chen. Jetzt lüf­te­te er das be­we­gen­de Ge­heim­nis sei­ner neu­en Lie­be. Sei­ne to­te Ex-Frau hat da­mit zu tun …

Die Lie­be zwi­schen Heinz Ho­enig (65) und Film­pro­du­zen­tin Ga­b­rie­le Lech­ner (55) – noch ist sie ein zar­tes Pf­länz­chen. „Ich ma­che mich jetzt lang­sam auf für die­se neue Be­geg­nung“, ge­stand der TV-Star ge­ra­de in Gui­do Ma­ria Kret­sch­mers (51) neu­er Sen­dung „Frem­de Freun­de“.

Vier Jah­re hat Ho­enig ge­trau­ert, nach­dem sei­ne Frau Si­mo­ne († 52) im März 2012 nach ei­ner Ope­ra­ti­on ge­stor­ben war. Das ge­mein­sa­me Haus auf Mallor­ca hat er ver­kauft, ist um­ge­zo­gen nach Schles­wig.

Doch Si­mo­ne ist nie aus sei­nem Le­ben ver­schwun­den. Der Schau­spie­ler spricht re­gel­mä­ßig in Ge­dan­ken mit ihr. In der Sen­dung ver­riet er: Ein St­ein, den er am Strand fand, ist ei­ne Art spi­ri­tu­el­les Te­le­fon für ihn und die ge­mein­sa­men Kin­der Pau­la (28) und Lu­kas (26). In den „Ge­sprä­chen“ha­be ihm Si­mo­ne Mut zu­ge­spro­chen, sich frei­zu­ma­chen.

Jetzt hat er end­lich in Ga­bi ein neu­es Glück ge­fun­den. Er sagt: „Es kommt mir so vor, als ha­be mei­ne Frau sie mir ge­schickt.“

Heinz Ho­enig mit sei­ner neu­en Lie­be Ga­b­rie­le und sei­ner ver­stor­be­nen Ex-Frau Si­mo­ne (klei­nes Bild). Als sie starb, war er ge­ra­de bei Dreh­ar­bei­ten in Pu­er­to Ri­co.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.