„Mei­ne Ve­re­na ist für mich der Fels in der Bran­dung“

Län­ger als zwei Wo­chen hält er es oh­ne sei­ne Frau nicht aus

Das Neue - - TV-STARS DER WOCHE - U. H.

Schon zum drit­ten Mal spielt Fran­cis Ful­tonS­mith (50) in ei­nem Ro­sa­mun­de-Pil­cher-Film mit. Der Schau­spie­ler ist wahn­sin­nig ge­fragt! Doch län­ger als zwei Wo­chen hält es der Münch­ner oh­ne sei­ne Frau nicht aus. „Mei­ne Ve­re­na ist für mich der Fels in der Bran­dung“, sagt er.

Sie ma­nagt das Fa­mi­li­en­le­ben und küm­mert sich um die Töch­ter Au­drey (4) und Jo­li­e­ne (7), wäh­rend er sich auf den Job kon­zen­triert. „Mei­ne Frau und ich ha­ben uns ganz be­wusst für die­se Rol­len­ver­tei­lung ent­schie­den. Zu Hau­se hat sie die Ho­sen an“, gibt er zu. Kei­ne Chan­ce al­so für Ma­cho-Al­lü­ren! „Wenn ich da bin, un­ter­stüt­ze ich sie na­tür­lich: Ich kau­fe ein, ko­che und tra­ge selbst­ver­ständ­lich auch den Müll raus“, be­haup­tet er schmun­zelnd. Ob ihn sei­ne Frau da auch ab und zu dran er­in­nern muss, ver­schweigt er al­ler­dings. Nur so viel: „Wer sich nicht um den Part­ner und ein gu­tes Mit­ein­an­der be­müht, kann sein Glück schnell ver­lie­ren.“Das be­deu­tet aber nicht, dass die bei­den wie zwei Klet­ten an­ein­an­der­hän­gen. „Je­der von uns geht auch mal al­lei­ne aus“, of­fen­bart der TV-Star. „Ich mit mei­nen Freun­den und Ve­re­na mit ih­ren Freun­din­nen.“

Na, dann wis­sen die si­cher Be­scheid, wie gut das mit dem Müll-Raus­brin­gen klappt.

Seit 2004 ist Fran­cis Ful­tonS­mith mit der Schau­spie­le­rin Ve­re­na Klein (40) ver­hei­ra­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.