Wencke Myh­re (70): „Im Her­zen bin ich ja noch jung!“. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Die Sän­ge­rin wird 70 Jah­re alt. Doch kür­zer­tre­ten will sie nicht Wencke Myh­re

Das Neue - - DIESE WOCHE IN DAS NEUE -

Viel schaf­fen, viel kre­ieren, viel Spaß ha­ben. Ich bin gie­rig auf das pu­re Le­ben!“, er­klärt Wencke Myh­re la­chend und strotzt da­bei so vol­ler Ener­gie. Am 15. Fe­bru­ar fei­ert die ewig jun­ge Sän­ge­rin ih­ren 70. Geburtstag. Kür­zer­tre­ten? Nichts da! „Ich ha­be ei­nen tol­len Kerl, zehn En­kel und mei­ne Mu­sik. Bei mir ist ziem­lich viel los.“

Das ist es schon im­mer. Be­reits als Sie­ben­jäh­ri­ge steht sie 1954 in ih­rer Hei­mat­stadt Os­lo ge­mein­sam mit Va­ter Kjell und Bru­der Reidar (72) auf der Büh­ne. Mit 13 ge­winnt sie ei­nen Ta­lent­wett­be­werb, bringt da­nach ih­re ers­te Plat­te raus. Mit 17 – in Nor­we­gen ist sie längst ein Star – er­obert sie Deutsch­land, prä­sen­tiert in der NDR„Schau­bu­de“ih­ren Schla­ger „Hey, kennt ihr schon mei­nen Pe­ter?“Und von die­sem Mo­ment an ken­nen al­le auch sie. 1977 er- hält Wencke die „Gol­de­ne Ka­me­ra“als be­lieb­tes­ter Show­star.

Ihr son­ni­ges Ge­müt hat sie da­bei nie ver­lo­ren, auch wenn ihr Le­ben so man­che Schat­ten­sei­te zu bie­ten hat­te. Drei Schei­dun­gen, da­zu die furcht­ba­re Brust­krebs­dia­gno­se 2010. Da­mals sag­te Wencke, dass es okay sei, wenn sie es nicht pa­cken wür­de, da sie je­des Le­bens­al­ter voll aus­ge­kos­tet ha­be. Statt mit dem Schicksal zu ha­dern, schrieb sie dar­um ih­re Bio­gra­fie: „Ich ha­be

al­les Schö­ne auf­ge­schrie­ben, was mir noch be­vor­steht. Dass ich nicht mehr so oft un­ter­wegs bin, dass ich mei­ne Fa­mi­lie im­mer se­hen kann – ich ha­be al­les Po­si­ti­ve ge­se­hen.“Nach OPs, Che­mo und Be­strah­lung ist sie bis heu­te be­fund­frei und längst wie­der vol­ler Plä­ne. „Je­de Ve­rän­de­rung ist auch ei­ne Chan­ce“, fin­det Wencke und schaut neu­gie­rig in die Zu­kunft. Sie hat noch je­de Men­ge vor. „Im Her­zen bin ich ja noch jung …“

Ers­te Ehe mit Zahn­arzt Tor­ben Friis Møl­ler, Va­ter ih­rer Kin­der Kim (45), Dan (43) und Fam (41). Auch die drit­te Ehe mit Ar­thur Buchardt (68) ging nach nur vier Jah­ren in die Brü­che. Seit 1999 ist der schwe­di­sche Mu­si­ker An­ders El­jas (64) ihr Halt im Le­ben. 1980 hei­ra­te­te sie Re­gis­seur Micha­el Pfleg­har († 58), Sohn Micha­el wur­de 1982 ge­bo­ren.

▶ 2014 er­schien ih­re Au­to­bio­gra­fie „Die Wencke“; 19,95 Eu­ro, Schwarz­kopf.

Fre­ches Lä­cheln, da­zu die­se ewig jun­ge Aus­strah­lung – das Al­ter scheint Wencke nichts an­zu­ha­ben. P Da war Ma­ma Rei­dun stolz! Ins­ge­samt fünf (!) „Bra­vo Ot­tos“be­kam Wencke. Al­le Hän­de voll zu tun: „Ich ha­be vier Kin­der und zehn En­kel, bin Oma aus Lei­den­schaft.“

Mit ih­ren zwei Freun­din­nen Git­te Hæn­ning (70, M.) und Siw Malmkvist (80, l.) ging sie vier Jah­re lang auf Tour – mit „Git­te, Wencke, Siw: Die Show“!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.