Hein­rich VIII. war der Ers­te

Das Neue - - PIKANT -

Fremd­ge­hen ist kei­ne mo­der­ne Er­fin­dung. Schon Hein­rich VIII. († 55) hat­te gleich drei un­ehe­li­che Kin­der. Zwei von ih­nen be­stie­gen so­gar nach ihm den Thron.

Am 15. Ju­ni 1519 schenk­te ihm die Mät­res­se Eliz­a­beth Blount sei­nen ers­ten Sohn. Da der Kö­nig je­doch nicht mit ihr ver­hei­ra­tet war, hat­te Hen­ry Fitz­roy († 17) kei­nen An­spruch aufs Er­be, wur­de al­ler­dings von Hein­rich of­fi­zi­ell an­er­kannt und zum rang­höchs­ten Ade­li­gen des Lan­des er­ho­ben. Hein­richs ers­te zwei Ehen wur­den spä­ter für un­gül­tig und sei­ne Töch­ter Ma­ria I. († 42) und Eliz­a­beth I. († 69) für Bas­tar­de er­klärt, den­noch wur­den bei­de zur Kö­ni­gin ge­krönt. Eliz­a­beth hat­te eben­so un­ehe­li­che Kin­der – dar­un­ter Fran­cis Ba­con († 65).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.