Hus­ten am bes­ten na­tür­lich lin­dern

Wie durch die Heil­kraft der Ei­bisch-Wur­zel ge­reiz­te Atem­we­ge wie­der be­sänf­tigt wer­den

Das Neue - - RÄTSELSPAß -

Er ist ein si­che­rer Be­glei­ter je­der Er­käl­tung – vom Be­ginn des In­fekts bis zum En­de. Mehr noch: Ein kräf­te­zeh­ren­der Reiz­hus­ten bleibt häu­fig auch dann noch be­ste­hen, wenn die Er­kran­kung längst über­stan­den ist. Wer glaubt, er kön­ne die­ses Sym­ptom ein­fach aus­sit­zen, irrt sich. Denn tro­cke­ner Reiz­hus­ten kann die emp­find­li­chen Atem­wegs­schleim­häu­te nach­hal­tig schä­di­gen, da kaum ab­ge­hus­tet wird. Die Schleim­häu­te schla­gen un­ge­bremst auf­ein­an­der, sie be­kom­men bei je­dem Hus­ten­stoß klei­ne Ris­se. Als mög­li­che Fol­ge ver­schlim­mert sich das Sym­ptom. Des­halb emp­feh­len Ex­per­ten, schnell et­was da­ge­gen zu un­ter­neh­men. Für ef­fek­ti­ve Lin­de­rung sorgt Ei­bisch – da­für sind die in der Wur­zel und in den Blät­tern ent­hal­te­nen Schleim­stof­fe ver­ant­wort­lich (z. B. in Klos­ter­frau Bron­cho­lind® Reiz­hus­ten Lutsch­ta­blet­ten, re­zept­frei in der Apo­the­ke). Die In­halts­stof­fe haf­ten auf der Schleim­haut in Mund, Ra­chen so­wie Hals, bil­den dort ei­ne Schutz­schicht und be­ru­hi­gen so den quä­len­den Hus­ten­reiz.

Wohl­tu­end Ob vor Mee­tings oder vor dem Zu­bett­ge­hen – Lutsch­ta­blet­ten mit na­tür­li­chem Ei­bi­schEx­trakt be­frei­en uns vom Hus­ten­reiz

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.