Rei­se:

Ma­le­ri­schesMallor­ca

Das Neue - - DIESE WOCHE IN -

Lich­tet sich der stil­le Pi­ni­en­wald, funkelt ei­nem das in­ten­si­ve Blau des Was­sers in der Ca­la Ma­ca­rel­la ent­ge­gen. Der Sand ist so weiß, dass sein Anblick blen­det.

Un­be­rühr­te Land­schaft

Die Bucht liegt im Sü­den der In­sel, wo sich Menor­ca von sei­ner sanf­ten Sei­te zeigt: Es wach­sen Oli­ven und St­ein­ei­chen, Fei­gen und Pi­ni­en zwi­schen Hü­geln und wei­ßen Dör­fern. Hier scheint die Zeit ste­hen ge­blie­ben zu sein, die Strän­de ge­hö­ren zu den schöns­ten der Ba­lea­ren. Sie wir­ken na­he­zu un­be­rührt. Des­we­gen wur­de 1993 fast die Hälf­te der In­sel von der UNESCO zum Welt­na­tur­er­be er­klärt. So konn­te die Land­schaft ih­re Ur­sprüng­lich­keit wah­ren.

Im Sü­den liegt auch die quir­li­ge Haupt­stadt Maó, die die mo­der­ne Sei­te Menor­cas zeigt. Die wech­sel­haf­te Ge­schich­te hat ih­re Spu­ren hin­ter­las­sen. Spa­nier, Bri­ten, Fran­zo­sen – sie al­le ha­ben die In­sel be­setzt und sie ge­prägt. Eng­li­sche Haus­fas­sa­den tref­fen auf war­me, me­di­ter­ra­ne Far­ben.

Ge­heim­tipp Fisch­markt

Von Maós Haupt­platz Pla­ça de S’Es­pla­na­da geht es in Rich­tung Ha­fen. Dort trifft man auf vie­le Hum­mer­fi­scher. Das wert­vol­le Krus­ten­tier ist in den me­nor­qui­ni­schen Re­stau­rants sehr teu­er. Auf dem Fisch­markt gibt es Hum­mer hin­ge­gen schlicht und preis­wert zu­be­rei­tet, z. B. als Sup­pe. Da­zu der Blick auf die vor­bei­zie­hen­den Boo­te und der Ge­nuss der leich­ten Bri­se – ein wah­res Fest für die Sin­ne.

Die wun­der­schö­ne Ba­de­bucht Ca­la Ma­ca­rel­la ist nur über ei­nen Wan­der­weg oder per Boot zu er­rei­chen.

Ty­pi­sche Stra­ßen­sze­ne: sich Auf Menor­ca spielt ab. das Le­ben drau­ßen

In der Cock­tail­bar Co­va d’en Xo­roi in Ca­la’n Por­ter klingt der Tag ganz ent­spannt aus.

Ma­le­risch schau­keln die Fi­scher­boo­te im Ha­fen von For­nells.

Mohn­fel­der: Im Früh­som­mer zeigt sich die In­sel im bun­ten Blü­ten­kleid.

Der Platz Pla­ça d’es Born in Ci­uta­del­la ist das Herz der Stadt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.