Im­mo­bi­li­en­kre­dit

Das Neue - - RATGEBER -

Ein Ehe­paar nahm ge­mein­sam ei­nen Kre­dit auf, um sein Haus um­zu­bau­en. Der Ver­trag wur­de von bei­den un­ter­schrie­ben. Nach der Tren­nung zog die Frau aus, denn als al­lei­ni­ger Ei­gen­tü­mer der Im­mo­bi­lie war ihr Mann ein­ge­tra­gen. Die Frau hör­te auf, ih­ren An­teil der Kre­dit­ra­ten zu zah­len, was dem Mann nicht pass­te. Er zog vor Ge­richt. Das ent­schied zu­guns­ten der Frau. Grund­sätz­lich: Wur­de ein Ver­trag ge­mein­sam un­ter­schrie­ben, haf­ten bei­de. Pro­fi­tiert al­ler­dings da­von nur ei­ner, kann die Sa­che an­ders aus­se­hen (OLG Bran­den­burg, Az.: 10 WF 15/15).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.