Die Schat­tenFürs­tin schleicht sich aus Al­berts Le­ben!

Char­lè­ne von Mo­na­co

Das Neue - - VORDERSEITE -

Was ist denn schon wie­der bei den Gri­mal­dis los? Char­lè­ne von Mo­na­co (39) macht er­neut oh­ne Al­bert (59) Ur­laub. Die Frau des Fürs­ten zieht sich im­mer mehr aus der Öf­fent­lich­keit zu­rück und nimmt kaum noch Ter­mi­ne wahr. Ihr Ehe­mann muss sei­ne Auf­ga­ben oft al­lei­ne be­wäl­ti­gen. Die Schat­tenFürs­tin schleicht sich Schritt für Schritt aus sei­nem Le­ben!

Ob Ga­la-Din­ner, Eh­run­gen oder Ein­wei­hun­gen: Der Ter­min­ka­len­der des Fürs­ten platzt gera­de aus al­len Näh­ten. Doch Char­lè­ne sieht sich nicht be­ru­fen, ih­rem Mann ein we­nig sei­ner Ar­beit ab­zu­neh­men und ist nur noch ei­ne Art Hob­by­Fürs­tin, die sich lie­ber hin­ter di­cken Pa­last­mau­ern ver­steckt, oder wie zu­letzt im Ho­tel. Jetzt ist sie mit den sü­ßen Zwil­lin­gen Ga­b­ri­el­la und Jac­ques (2) ge­ra- de auf Kor­si­ka un­ter­ge­taucht. Von ih­rem Mann Al­bert kei­ne Spur. „Sie muss sich eben auch mal ei­ne Aus­zeit vom stres­si­gen Hof-All­tag gön­nen“, spot­ten schon vie­le Un­ter­ta­nen in Mo­na­co. Die Mo­ne­gas­sen sind in­zwi­schen sehr ver­är­gert über ih­re Fürs­tin. Dass sich Char­lè­ne so rar macht, kön­nen vie­le nicht mehr nach­voll­zie­hen.

Die Ehe­kri­se bei Al­bert und Char­lè­ne scheint sich zu­zu­spit­zen. Ih­re eins­ti­gen, ge­gen­sei­ti­gen Lie­bes­be­kun­dun­gen will heute kei­ner mehr so rich­tig glau­ben. Char­lè­ne ent­fernt sich im­mer mehr von ih­rem Ehe­mann – und auch von ih­rem Volk. Ein Hap­py End ist of­fen­bar in wei­te Fer­ne ge­rückt.

Ge­hen sie bald für im­mer ge­trenn­te We­ge? Fürst Al­bert und sei­ne Char­lè­ne wir­ken sehr dis­tan­ziert.

ü Be­reits in den letz­ten Wo­chen ließ Char­lè­ne ih­ren Al­bert im Stich („ das neue“be­rich­te­te in Heft 12).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.