An­na-Ca­ri­na Woit­schak: Sie träumt von ei­ner Mär­chen-Hoch­zeit­mitS­te­fanMross

Im In­ter­view mit „das neue“spricht die Blon­di­ne zum ers­ten Mal über ih­re Zu­kunfts­plä­ne mit Ste­fan Mross

Das Neue - - DIESE WOCHE IN NEUE -

End­lich, seit zwei Wo­chen ste­hen sie auch öf­fent­lich zu ih­rer Lie­be! Ste­fan Mross (41) und sei­ne Pup­pen­spie­le­rin An­na-Ca­ri­na Woit­schack (24). Im ex­klu­si­ven Ge­spräch mit „das neue“schwärmt die Blon­di­ne in den höchs­ten Tö­nen von dem TV-Mo­de­ra­tor und ver­rät: „Ich träu­me von ei­ner Mär­chen­hoch­zeit!“

Dass der „Im­mer wie­der sonn­tags“-Star 17 Jah­re äl­ter ist als sie, stört An­na-Ca­ri­na nicht: „Lie­be kennt kein Al­ter und auch kei­nen Al­ters­un­ter­schied.“

Sie macht sich so­gar schon über ih­re Nach­wuchs­plä­ne Ge­dan­ken. Ir­gend­wann will die Blon­di­ne ei­ne ei­ge­ne Fa­mi­lie! „Ich möch­te de­fi­ni­tiv Kin­der ha­ben“, er­klärt die Sän­ge­rin, de­ren neue CD am 21. April er­scheint. „Es gibt für mich nichts Grö­ße­res, als mit der Fa­mi­lie schö­ne Mo­men­te zu tei­len. Aber ich bin erst 24, las­se mir da Zeit. Ich bin ja selbst manch­mal noch Kind.“

Durch ih­ren Be­ruf als Pup­pen­spie­le­rin hat sie seit Jah­ren ei­nen su­per Draht zu den Klei­nen. „Ich lie­be es, in la­chen­de Kin­der­au­gen zu schau­en“, so die Künst­le­rin. Auch mit Ste­fans Nach­wuchs (15, 3, 1) ver­steht sie sich, nach ei­ge­nen An­ga­ben, „sehr gut!“Ei­ner ge­mein­sa­men Zu­kunft mit dem Mo­de­ra­tor steht wohl nichts mehr im Weg.

So of­fen wie nie spricht sie dann noch von ih­rem Schatz: „Er ist ein tol­ler Mensch! Ich lie­be sei­nen Hu­mor, sei­ne Aus­strah­lung und sei­nen Cha­rak­ter.“

P Die sin­gen­de Pup­pen­spie­le­rin mit „das neue“Re­dak­teu­rin Chris­ti­na Je­nisch. Die be­stick­te schwar­ze Le­der­ja­cke ist ein Ge­schenk von Ste­fan. P Ihr neu­es Al­bum „Ich woll­te nie dein En­gel sein“ist ab dem 21. April im Han­del. Preis: 17,99 Eu­ro Seit Herbst 2016 ist Ste­fan Mross mit An­na-Ca­ri­na Woit­schack glück­lich. Es hat aber nicht auf den ers­ten Blick ge­funkt. „Lie­be wächst und ent­wi­ckelt sich – so ge­schah es auch bei uns!“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.