To­tal ver­knallt – nicht nur vor derKa­me­ra.

Das Neue - - FOTO-VERGLEICH -

Hat die­se Lie­be bald ei­nen „Os­car“ver­dient? Brad Pitt (53) und Jen­ni­fer Anis­ton (48) sind bis über bei­de Oh­ren ver­knallt – und zwar vor und hin­ter der Ka­me­ra. Es knis­tert wie­der ge­wal­tig, bald dre­hen sie so­gar ei­nen Film zu­sam­men. An­ge­li­na Jo­lie (41) ge­fällt das über­haupt nicht!

Denn ur­sprüng­lich hat­te ihr Noch-Ehe­mann die weib­li­che Haupt­rol­le in sei­nem neu­en Strei­fen „Ad As­tra“für sie an­ge­dacht. Doch nach der un­schö­nen Tren­nung im ver­gan­ge­nen Herbst hat die hüb­sche Brü­net­te bei Brad ver­spielt. Als Pro­du­zent, der gleich­zei­tig auch der männ­li­che Haupt­dar­stel­ler ist, hat er sie kur­zer­hand aus dem Pro­jekt ge­wor­fen!

Aber das ist nicht die ein­zi­ge schlech­te Nach­richt für An­ge­li­na. Denn aus­ge­rech­net Jen­ni­fer Anis­ton, mit der Brad von 2000 bis 2005 ver­hei­ra­tet war, hat nun den Zu­schlag be­kom­men. Er­setzt durch die Vor­gän­ge­rin: Wie bit­ter muss das für die Hol­ly­wood-Schön­heit sein. „Jen spielt in Brads kom­men­dem SciFi-Film die Haupt­rol­le“, ver­rät ein Jo­lie-Pitt-In­si­der. „Und das wird ei­ne her­be Ohr­fei­ge für An­ge­li­na sein!“

Für Jen­ni­fer hin­ge­gen schließt sich nach so vie­len Jah­ren end­lich der Kreis. Einst schnapp­te An­ge­li­na ihr den Ehe­mann weg, jetzt klaut sie ihr ei­nen Job. Und dass sich Brad und Jen­ni­fer auch ab­seits der Ka­me­ra sehr na­he kom­men, ist si­cher auch ei­ne spä­te Art der Ra­che und ganz ge­wiss ei­ne Ge­nug­tu­ung!

Wie­der­ver­eint! Brad Pitt und Jen­ni­fer Anis­ton kom­men sich wie­der nä­her – so­wohl be­ruf­lich als auch pri­vat. Ihr ist das La­chen ver­gan­gen: An­ge­li­na Jo­lies Lau­ne war schon mal bes­ser.

Fünf Jah­re wa­ren die bei­den ver­hei­ra­tet. Weil er sich wäh­rend Dreh­ar­bei­ten in An­ge­li­na ver­lieb­te, ging die Ehe in die Brü­che.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.