„Der Zu­sam­men­bruch war mei­ne Ret­tung!“

Die Sän­ge­rin ge­wann den Kampf ge­gen Burn-out

Das Neue - - GANZ PRIVAT -

Vor die­sem Wort fürch­ten sich al­le Stars: Burn-out! Das „Aus­ge­brannt­sein“trifft vor al­lem Men­schen, die Kar­rie­re ma­chen und viel Stress ha­ben. Auch Patri­cia Kaas (50) wur­de von die­ser psy­chi­schen Er­kran­kung ge­beu­telt. Aber die Sän­ge­rin ge­wann den Kampf und sagt: „Der Zu­sam­men­bruch war mei­ne Ret­tung!“

Es war 2013, als ihr Le­ben aus den Fu­gen ge­riet. Ei­ne an­stren­gen­de Tour­nee, ei­ne neue CD, ein Film und da­zu noch der Tod ih­res Bru­ders – zu viel für die Fran­zö­sin. „Ir­gend­wann bin ich ein­fach zu­sam­men­ge­fal­len“, er­in­nert sich Patri­cia. Doch zum Glück ist sie ei­ne ech­te Kämp­fe­rin: „Ich bin nie­mand, der sich hän­gen lässt. Ich woll­te da wie­der raus! Ich woll­te mei­ne al­te Stär­ke zu­rück!“Mit­hil­fe von Me­di­ka­men­ten und ei­nes The­ra­peu­ten schaff­te sie es tat­säch­lich. Heu­te ist sie stär­ker denn je: „Ich ha­be ei­nen viel bes­se­ren Blick auf mich selbst. Das hat mich kom­plett ver­än­dert. Es ist schwie­rig, ei­ne sol­che Pha­se durch­zu­ste­hen. Es ist wirk­lich die Höl­le. Aber wenn man es dann ge­schafft hat, fühlt man sich ein­fach ,wow!‘“Hof­fent­lich bleibt das so. Ih­re Fans wün­schen sich ei­ne ge­sun­de Patri­cia Kaas! cs

Nach 3 Jah­ren hat sie end­lich wie­der ein Al­bum ­ver­öf­fent­licht: „Patri­cia Kaas“. Die Mu­si­ke­rin ist lo­cke­rer und selbst­be­wuss­ter ge­wor­den: „Der Druck ist weg. Ich traue mich auch un­ge­schminkt aus dem Haus.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.