Die bes­ten Pflan­zen für star­ke Ner­ven

Wächst uns der Stress mal wie­der über den Kopf, ver­hel­fen sanf­te Kräu­ter und klei­ne Ri­tua­le zu neu­er Ru­he

Das Neue - - MEDIZIN -

Stress bei der Ar­beit, Sor­gen um die Fa­mi­lie – psy­chi­sche Be­las­tun­gen kön­nen uns schnell un­ter Druck set­zen. Schlaf­stö­run­gen, ner­vö­se Un­ru­he und Ge­reizt­heit sind oft die Fol­ge. Das geht dau­er­haft auf die Ge­sund­heit.

Pflan­zen­stof­fe brin­gen Ge­las­sen­heit und Kraft

Zum Glück hält die Na­tur­me­di­zin ei­ni­ge Schät­ze be­reit, die un­se­re in­ne­re Stär­ke zu­rück­brin­gen. Der be­kann­tes­te See­len­hel­fer ist Jo­han­nis­kraut. Es hebt die Lau­ne, för­dert die Mo­ti­va­ti­on und be­ru­higt an­ge­spann­te Ner­ven.

Bal­dri­an lie­fert über 100 Sub­stan­zen, de­ren Zu­sam­men­spiel sei­ne be­ru­hi­gen­de Wir­kung aus­macht. Das Kraut lässt uns schnell ein­schlum­mern und ver­bes­sert die Schlaf­qua­li­tät.

Me­lis­se lin­dert Ängs­te und wirkt be­ru­hi­gend bei ner­vö­sen Ma­gen-Darm-Be­schwer­den. Vor al­lem in stres­si­gen Le­bens­la­gen hel­fen ih­re Pflan­zen­stof­fe, die in­ne­re Ba­lan­ce wie­der­zu­fin­den.

Am bes­ten wir­ken die Heil­kräu­ter, wenn sie in op­ti­ma­ler Do­sie­rung ­kom­bi­niert sind, et­wa in spe­zi­el­len Prä­pa­ra­ten aus der Apo­the­ke (z. B. „Se­da­ris­ton“, re­zept­frei).

Me­lis­se

Bal­dri­an

Jo­han­nis­kraut

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.