Schluss mit den Ge­heim­nis­sen!

End­lich bricht sie ihr Schwei­gen

Das Neue - - VORDERSEITE -

Die­se Frau macht atem­los! Zwei Jah­re lang hat­te sich He­le­ne Fi­scher (32) fast kom­plett aus der Öf­fent­lich­keit zu­rück­ge­zo­gen. Nun ist sie zu­rück – mit ei­nem lau­ten Pau­ken­schlag! Jetzt ist Schluss mit den Ge­heim­nis­sen! End­lich bricht sie ihr Schwei­gen und spricht über die Auf­re­gung ums „Ba­by“, ei­nen schwe­ren Ab­schied und sie macht ih­rem Schatz ei­ne hei­ße Lie­bes­er­klä­rung.

Was der En­gel des deut­schen Schla­gers an­packt, das wird zu Gold. Die­se Rech­nung scheint auch die­ses Mal wie­der auf­zu­ge­hen. Gera­de we­ni­ge Ta­ge ist das neue Al­bum von He­le­ne Fi­scher auf dem Markt. Und schon kratzt ihr „Ba­by“wie­der an sämt­li­chen Re­kord­mar­ken. Kei­ne Sän­ge­rin ver­kauf­te im neu­en Jahr­tau­send in­ner­halb von ei­ner Woche mehr Ex­em­pla­re als He­le­ne. Nur Her­bert Grö­ne­mey­ers (61) CD „Mensch“ging 2002 in der ers­ten Woche öf­ter über den La­den­tisch.

„Ich wer­de ihn schmerz­lich ver­mis­sen. Bei ihm konn­te ich mich fal­len las­sen!“

Si­cher wird auch ih­re Dop­pel­tour im Herbst 2017 und Som­mer 2018 ein gro­ßer Er­folg wer­den. Auch wenn die ge­bür­ti­ge Rus­sin da auf ei­nen al­ten Ver­trau­ten ver­zich­ten muss. Fünf Jah­re lang war Cho­reo­graf Ca­le Ka­lay (30) ei­ner ih­rer engs­ten Ver­trau­ten. Doch nach der letz­ten Sta­di­on- tour be­en­de­te der sei­ne Tanz­kar­rie­re, setz­te sich lie­ber in die Ju­ry der RTL-Sen­dung „Dance Dance Dance“, die im Herbst in die zwei­te Staf­fel geht. „Ich wer­de ihn schmerz­lich ver­mis­sen“, be­dau­ert He­le­ne. „Bei ihm ha­be mich wirk­lich kom­plett fal­len las­sen kön­nen.“

Das kann sie wei­ter bei ih­rem Flo­ri (35). Seit nun­mehr neun Jah­ren ist er der Mann an He­le­nes pri­va­ter Seite. Ihr „Herz­blatt“, wie sie den TV-Mo­de­ra­tor nennt, ist ne­ben ih­ren El­tern der wich­tigs­te Mensch für sie. Und wie heiß ih­re Lie­be ist, hat He­le­ne auch noch ver­ra­ten. Der Bay­er scheint näm­lich ein Meis­ter am Herd zu sein: „Ich wur­de von ihm ja schon oft be­kocht und er macht das wirk­lich toll. Der schmeckt aufs Feins­te ab. Und das sind dann manch­mal ein­fa­che Ge­rich­te wie Pas­taGän­ge oder Chi­li con Car­ne.“

Die­se Be­zie­hung ist so ein­zig­ar­tig wie die Ster­ne-Kü­che. Aber auch bei ei­ner He­le­ne geht die Lie­be eben durch den Ma­gen.

He­le­ne Fi­scher kann ihr Glück manch­mal kaum fas­sen. Nach zwei Jah­ren Aus­zeit star­tet sie wie­der durch. So­gar beim DFB-Po­kal­fi­na­le darf sie am 27. Mai mit ei­nem Hit-Med­ley vor Mil­lio­nen TVZu­schau­ern in der Halb­zeit auf­tre­ten.

Er kam ihr so na­he wie kaum ein an­de­rer! Ca­le Ka­lay cho­reo­gra­fier­te die Tän­ze der Blon­di­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.