Beugt Nie­ren­stei­nen vor: viel trin­ken und Ma­g­ne­si­um

Das Neue - - MEDIZIN -

Sind zu vie­le Mi­ne­ra­li­en im Harn, kön­nen die­se zu Nie­ren­stei­nen ver­klum­pen. Be­son­ders schmerz­haft sind grö­ße­re St­ei­ne, die im Harn­lei­ter ste­cken blei­ben. Die rich­ti­ge Er näh­rung hilft vor­zu­beu­gen. Das Wich­tigs­te: aus­rei­chend viel trin­ken (mind. 1,5 Li­ter tägl.), um den Urin zu ver­dün­nen. Zu­dem soll­ten Sie zu viel Ei­weiß mei­den (max. 0,8 g/Ki­lo Kör­per­ge­wicht), eben­so oxa­lat­rei­che Nah­rungs­mit­tel wie Rha­bar­ber oder Ro­te Be­te, bei­des för­dert die St­ein­bil­dung. Güns­tig ist viel Ma­g­ne­si­um zu­zu­führ en (z. B. Ba­na­nen), da es Oxa­lat im Darm bin­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.