Ro­land Jan­kow­sky:

Mit ihm ver­hei­ra­tet zu sein, ist kein Zu­cker­schle­cken

Das Neue - - DIESE WOCHE IN DAS NEUE -

Er sorgt bei sei­ner bes­se­ren Hälf­te für Sei­ten­sti­che. Der Grund: Ro­land Jan­kow­sky (49) triezt sei­ne Frau zum Jog­gen – ob­wohl sie die­sen Sport noch nie so rich­tig lei­den konn­te. Es ist be­stimmt kein Zu­cker­schle­cken, mit dem Schau­spie­ler ver­hei­ra­tet zu sein. Doch für die Ehe bringt sie ein gro­ßes Op­fer! War­um konn­te Ih­re Frau mit Lau­fen erst nichts an­fan­gen?

Sie hat­te durch die­sen Sport im­mer Pro­ble­me mit dem Knie und an­de­re Weh­weh­chen. Doch das hat sich ge­än­dert …

Ich ha­be mir von mei­ner Frau er­klä­ren las­sen, wie es zu den Schmer­zen ge­kom­men ist. Sie hat das Lau­fen im­mer – wie vie­le es ma­chen – stets zu viel, zu schnell und zu lan­ge auf ein­mal ge­macht. Und dann hat sie gleich bei ir­gend­wel­chen Schmer­zen ab­rupt auf­ge­hört. Wie konn­ten Sie Ih­re Frau dann doch da­zu über­re­den?

An­fang die­ses Jah­res ha­be ich ihr ei­nen Trai­nings­plan zu­sam­men­ge­stellt, der ih­re sport­li­che Lauf­leis­tung so lang­sam auf­baut. Und seit­dem klappt es wun­der­bar. Mei­ne Frau hat im Früh­jahr so­gar ih­ren ers­ten 10-Ki­lo­me­ter-Lauf in knapp 54 Mi­nu­ten ab­sol­viert. Mitt­ler­wei­le läuft sie rich­tig ger­ne. So ver­brin­gen Sie al­so Ih­re Zwei­sam­keit?

Ja. Manch­mal neh­men wir auch un­se­re Toch­ter mit. Lauf­sport ma­chen wir seit Neu­es­tem eben auch zu­sam­men. Gibt es noch ei­nen Sport, den Sie mit Ih­rer Frau aus­üben?

Ab und zu klet­tern wir zu­sam­men, aber wir kom­men nicht so oft da­zu. Mei­ne Frau macht das aber ein­deu­tig bes­ser als ich. Sie ach­ten be­stimmt sehr auf Ih­re Er­näh­rung?

Ja, ich trin­ke we­nig Al­ko­hol, es­se Obst und Ge­mü­se, Voll­wert­pro­duk­te, mehr Koh­len­hy­dra­te und hoch­wer­ti­ges Ei­weiß. Was ist Ihr Lieb­lings­es­sen?

Bo­euf Bour­gu­i­gnon, selbst ge­mach­te Piz­za und die ori­gi­nal Spa­ghet­ti Car­bo­n­a­ra bei „Mas­si­mo“in der Köl­ner Süd­stadt. Sie lau­fen ger­ne Ma­ra­thon. Müs­sen Sie in die­ser Zeit auf vie­les ver­zich­ten?

Ja. Das ist ein Sport­ler-Ge­setz: Leicht läuft schnell. Wenn man auch nur ein bis zwei Ki­lo über 42 Ki­lo­me­ter Lauf­stre­cke mehr mit sich her­um­schlep­pen muss, dann macht sich das in der Leis­tung be­merk­bar. Müs­sen Sie streng mit sich selbst sein?

Ja. Lei­der ist es nicht nur mein Lieb­lings­i­ta­lie­ner. Ich es­se ger­ne Piz­za und trin­ke gu­ten Wein da­zu. Und wenn ich ei­nen Film mit mei­ner Frau an­schaue, dann knab­be­re ich Chips da­bei. W. W.

Au­to­gramm-Adres­se

MFJ-Fan­post/Ro­land Jan­kow­sky, Post­fach 510764, 50943 Köln

Be­kannt wur­de der Schau­spie­ler (r.) auch durch sei­ne Rol­le als „Dr. Frank Brum­mel“in der Come­dy­se­rie „Ni­ko­la“(1997–2005). „Ich hal­te mich fit. Da­durch bin ich be­last­ba­rer, wenn Dreh­ta­ge wie­der ein­mal län­ger dau­ern“, ver­rät Ro­land Jan­kow­sky in „das neue“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.