Rei­se:

Ru­he-Oa­se Bal­trum

Das Neue - - DIESE WOCHE IN DAS NEUE -

Die Ge­schich­te der schö­nen, schla­fen­den Prin­zes­sin kennt wohl je­der. Seit den 20er-Jah­ren wird auch Bal­trum so ge­nannt, lag die Ost­frie­si­sche In­sel doch lan­ge im Schat­ten ih­rer grö­ße­ren Schwes­tern Nor­der­ney, Juist und Co. Doch die Be­su­cher ha­ben das Ei­land wie­der er­weckt. Sie wer­den an­ge­lockt vom ge­sun­den Reiz­kli­ma, dem Wat­ten­meer und na­tür­lich der himm­li­schen Ru­he.

Statt Mo­to­ren hö­ren Bal­trumBe­su­cher klap­pern­de Hu­fe, quiet­schen­de Bol­ler­wa­gen und Mö­wen. Stress scheint ein Fremd­wort zu sein. Hek­tik kommt nur am Ha­fen auf, wenn die Fäh­re von Neß­mer­siel ein­läuft. Denn die Ti­de lässt zum Ver­la­den von Ge­päck – und Gäs­ten – nur we­nig Zeit, sonst fehlt die drin­gend nö­ti­ge „Hand­breit Was­ser un­term Kiel“. Da­mit es schnel­ler geht, packt der Ka­pi­tän der Bal­trum I, Eg­bert Beh­rends, auch mal selbst mit an.

Auf ei­ner ge­müt­li­chen Kutsch­fahrt die In­sel ent­de­cken

Ist die Fäh­re wie­der un­ter­wegs, kehrt die Ru­he zu­rück. Wer Glück hat, trifft am Ha­fen auf Heinz Seif­fart und sein tie­ri­sches Ta­xi (Tel.: 049 39 / 91 05 35). Der wich­tigs­te Mit­ar­bei­ter heißt „Gün­ther“. Für das Kalt­blut ist es ein Leich­tes, die Kut­sche samt Ur­lau­ber und Kof­fer zum Ho­tel zu brin­gen.

Er weiß et­wa, dass es im „Ho­tel Fre­se­na“die bes­ten Knie­per (Ta­schen­krebs-Sche­ren) gibt und kennt den idea­len Ort zum Bran­dungs­an­geln: den öst­lichs­ten Strand­zip­fel. Weit ent­fernt von den Strand­kör­ben sieht man ge­le­gent­lich auch Ka­pi­tän Beh­rends ste­hen und die Ru­he ge­nie­ßen – aus­nahms­wei­se mal vom Fest­land aus.

Ro­man­tisch: Ei­ne Watt­wan­de­rung im Son­nen­un­ter­gang

Ge­päck, Ge­trän­ke oder Gäs­te — Kut­schen trans­por­tie­ren auf der In­sel so gut wie al­les.

Selbst zur Haupt­sai­son fin­den Be­su­cher am Strand noch ein ru­hi­ges Plätz­chen.

In et­wa vier St­un­den kann die kleins­te der Ost­frie­si­schen In­seln um­run­det wer­den.

Ge­le­gent­lich wer­den die Salz­wie­sen von Meer­was­ser über­flu­tet, dann wie­der von der Son­ne aus­ge­trock­net – ein Le­bens­raum, der sich täg­lich ver­än­dert.

Le­cker: Kos­ten Sie im Ca­fé Kl­unt­je un­be­dingt die Ost­frie­sen­tor­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.