Hei­len mit der Na­tur

Das Neue - - MEDIZIN -

Nacht­ker­ze hilft bei Hor­monschwan­kun­gen Die gelb blü­hen­de, aus Nord­ame­ri­ka ein­ge­führ­te Pflan­ze ist ein ech­ter Tau­send­sas­sa un­ter den Heil­kräu­tern. Das wuss­ten schon die In­dia­ner, die sie zur Be­hand­lung von Ge­schwü­ren und Wun­den ein­setz­ten. Und auch heu­te ist das Öl der Nacht­ker­ze in ab­schwel­len­den und hei­len­den Haut­cremes ent­hal­ten. Doch ­mitt­ler­wei­le weiß man, dass die Nacht­ker­ze noch viel mehr ­ver­mag: Ih­re Wirk­stof­fe kön­nen spe­zi­ell im Kör­per der Frau Stoff­wech­sel­vor­gän­ge und Hor­monschwan­kun­gen aus­glei­chen. Die ent­hal­te­nen Gerb­stof­fe wir­ken zu­dem bei Ma­gen-Dar­mBe­schwer­den be­ru­hi­gend und hem­men dar­über hin­aus Bla­sen­ent­zün­dun­gen. An­wen­dung: Für ei­nen Tee 1 TL der ge­trock­ne­ten Spros­sen (Apo­the­ke) mit 250 ml Was­ser über­brü­hen. Zehn Mi­nu­ten zie­hen las­sen, dann ab­sei­hen. Drei­mal täg­lich ei­ne Tas­se trin­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.