Tschüss Hol­ly­wood

Über­ra­schen­des Kar­rie­re-En­de mit 60

Das Neue - - NEUES AUS AMERIKA -

Mit 60 schon in Ren­te? Das kön­nen sich nicht vie­le er­lau­ben. Er schon! „Os­car“-Re­kord­hal­ter Da­ni­el Day-Le­wis kehrt Hol­ly­wood den Rü­cken – und das, ob­wohl er sich vor An­ge­bo­ten ei­gent­lich nicht ret­ten kann ...

Für vie­le Fans war die­se Nach­richt ein gro­ßer Schock. „Da­ni­el Day-Le­wis wird nicht mehr als Schau­spie­ler ar­bei­ten. Er ist sei­nen Kol­le­gen und dem Pu­bli­kum sehr dank­bar“, er­klär­te sei­ne Spre­che­rin. Jetzt fra­gen al­le nach dem gro­ßen „War­um?“

Grün­de für die­sen Schritt nann­te die Agen­tur näm­lich nicht – die­se sei­en pri­vat. An man­geln­den An­ge­bo­ten kann es zu­min­dest nicht ge­le­gen ha­ben. Er schaff­te im­mer­hin das, wo­von vie­le Schau­spie­ler nur träu­men: Er ge­wann drei Mal den „Os­car“und stieg zum bes­ten Film-Star un­se­rer Zeit auf. Doch in sei­nem Le­ben spiel­te Hol­ly­wood nie ei­ne gro­ße Rol­le. En­de der 90er hat­te er sich schon ein­mal zu­rück­ge­zo­gen, um sich dem Schuh­ma­cher­hand­werk zu wid­men. Trotz Früh-Ren­te wird es Da­ni­el Day-Le­wis so­mit nicht lang­wei­lig wer­den. Mit Frau Re­bec­ca (54) hat er auch zwei Kin­der (15 und 19 Jah­re alt).

Im De­zem­ber ist er zum letz­ten Mal im Film „Phan­tom Th­re­ad“zu se­hen. Echt scha­de!

Für die Fil­me „Mein lin­ker Fuß“(1989), „The­re Will Be Blood“(2008) und „Lin­coln“(2013) be­kam Da­ni­el DayLe­wis je­weils ei­nen „Os­car“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.