Scar­lett Jo­hans­son (F.): „Ich war noch nie al­lei­ne!“

Nach­dem auch ih­re zwei­te Ehe schei­ter­te, ist die Mut­ter ei­ner Toch­ter auf sich ge­stellt

Das Neue - - NEWS -

Das For­bes-Ma­ga­zin er­klär­te sie zur er­folg­reichs­ten Schau­spie­le­rin al­ler Zei­ten. Ih­re Fil­me ha­ben bis­her sa­gen­haf­te 3,3 Mil­li­ar­den Eu­ro ein­ge­spielt! Ein we­ni­ger gu­tes Händ­chen als bei ih­rer Rol­len­aus­wahl be­weist Scar­lett Jo­hans­son (32) aber in Lie­bes­din­gen. Nach kur­zer Ehe ge­hen sie und ihr zwei­ter Ehe­mann Ro­main Dau­ri­ac (34) ge­trenn­te We­ge. Hol­ly­wood ver­dient mit Ih­nen sehr viel Geld. Wie wich­tig ist Ih­nen das?

Na ja, für mich ist das vor al­lem ei­ne Be­stä­ti­gung da­für, dass ich mich bis­her wohl für die rich­ti­gen Rol­len ent­schie­den ha­be (lacht). Oh­ne all­zu in­dis­kret zu wer­den – nicht al­les lief im ver­gan­ge­nen Jahr so gut für Sie …

Ach, mein Gott, wie man’s nimmt. Ich kann mich nicht be­schwe­ren. War­um auch? Man macht sei­ne Er­fah­run­gen. Man lernt und ent­wi­ckelt sich wei­ter. Was sind Ih­re Plä­ne für die wei­te­re Zu­kunft?

Gu­te Fra­ge. Viel­leicht, dass ich jetzt ler­nen muss, mit mir al­lein zu sein. Für mich ist das ei­ne gro­ße Her­aus­for­de­rung, denn ich war noch nie in mei­nem Le­ben al­lei­ne. Noch nie! Ver­ste­hen Sie, was ich mei­ne? Ehr­lich ge­sagt: nicht so ganz.

Ich ha­be ei­nen Zwil­ling. Mei­nen Bru­der Hun­ter. Vom ers­ten Au­gen­blick mei­nes Le­bens, mei­nem ers­ten Atem­zug an, war ich mit ihm zu­sam­men. Das ist wie ein ge­ne­ti­scher Spei­cher. Der prägt ei­nen. Man ist mit ihm ver­wur­zelt. Sie sind aber kei­ne ein­ei­igen Zwil­lin­ge, oder?

Nein, aber trotz­dem gibt es da

et­was, dass das Zwil­lings­da­sein zu ei­ner be­son­de­ren Exis­tenz­form macht. Es ist nicht greif­bar, aber et­was sehr Ele­men­ta­res. So ele­men­tar, dass es so­gar Ih­re Be­zie­hun­gen be­ein­flusst?

Die­ses Band be­ein­flusst je­den Aspekt mei­nes Le­bens. Dass ich mich zum Bei­spiel für be­stimm­te Per­so­nen als Part­ner ent­schie­den ha­be, hat­te eben auch et­was da­mit zu tun, dass ich ei­ne in­ne­re Lee­re fül­len woll­te. Ha­ben Sie und Ihr Noch-Ehe­mann schon ent­schie­den, wo Ih­re Toch­ter auf­wach­sen soll?

Nein, aber das wird sich si­cher fin­den. Bis­her ist Ro­se im­mer mit mir ge­reist. Doch spä­tes­tens, wenn sie in die Schu­le kommt, wird das Wan­der­le­ben ein En­de ha­ben. Da müs­sen wir uns dann auf ei­nen Ort ei­ni­gen. In ei­nem Ih­rer Fil­me le­ben Sie in ei­ner chip­ge­steu­er­ten Welt. Pri­vat nut­zen Sie die­se di­gi­ta­le Welt aber kaum …

Merk­wür­dig, nicht wahr? Ich bin da wirk­lich sehr vor­sich­tig. Ei­ne Freun­din pos­tet al­les Mög­li­che. Man soll den­ken, was für ein auf­re­gen­des und gla­mou­rö­ses Le­ben sie führt: Jach­tTou­ren, Par­ty in St. Tro­pez. Aber ich weiß, dass die­se Per­son kei­ne gu­te Be­zie­hung hat, Är­ger mit der Mut­ter und un­glück­lich im Job ist. Das wird na­tür­lich nicht ge­pos­tet. Das fin­de ich schon ir­re­al!

TV-Tipp

Am 3. Ju­li ist die Blon­di­ne um 22.15 Uhr im ZDF-Mon­tags­ki­no mit dem Fan­ta­syFilm „Lu­cy“zu se­hen.

Drei Jah­re (2008 – 2011) hielt die Ehe mit Ryan Reynolds (40). Die Ehe mit dem Jour­na­lis­ten Ro­main (34) hielt nur zwei Jah­re. Sie hei­ra­te­ten kurz nach der Ge­burt ih­rer Toch­ter Ro­se (2) im Sep­tem­ber 2014. Ehe Nr. 2 Ehe Nr. 1 Schön und er­folg­reich: Scar­lett Jo­hans­son. Ih­ren Vor­na­men ver­dankt die Blon­di­ne der Haupt­fi­gur „Scar­lett O’Ha­ra“aus „Vom Win­de ver­weht“. Au­to­gramm-Adres­se Scar­lett Jo­hans­son Bai­ley Brand Ma­nage­ment 1017 Oce­an Ave­nue; Sui­te G San­ta Mo­ni­ca; CA 90403 USA

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.