Kann Eka­te­ri­na den Wel­fen-Clan ver­söh­nen?

Das Neue - - GEMISCHTE GEFÜHLE -

Die Son­ne strahl­te vom Him­mel, als das eben­so strah­len­de Braut­paar in der Markt­kir­che Han­no­vers den Bund fürs Le­ben ein­ging. Erb­prinz Ernst Au­gust (33) hat jetzt sei­ne schö­ne Eka­te­ri­na (31) ge­hei­ra­tet. Doch der Schein trog. Denn hin­ter den Schloss­mau­ern herrscht al­les an­de­re als ei­tel Son­nen­schein. Ein Wun­der muss her. Und die­se Hoff­nung liegt auf Eka­te­ri­nas zar­ten Schul­tern.

Wie zer­strit­ten der Wel­fenClan ist, wur­de vie­len erst auf der Hoch­zeit be­wusst. Ernst Au­gust se­ni­or (63) mach­te sei­ne Dro­hung wahr, er­schien nicht zur Ver­mäh­lung. Da­vor hat­te er be­reits sei­nem Sohn die für die Erb­fol­ge so wich­ti­ge Zu­stim­mung ver­wei­gert, for­dert von ihm auch Schloss Ma­ri­en­burg zu­rück (wir be­rich­te­ten in Aus­ga­be 28/2017). An­geb­lich zum Schut­ze des Hau­ses Han­no­ver.

Und wie re­agier­te Eka­te­ri­na auf die Vor­wür­fe? Sie zeig­te auf groß­ar­tigs­te Wei­se, wie sehr sie die ade­li­ge Her­kunft ih­res Schwie­ger­pa­pas re­spek­tiert. Sie trug die Wel­fen-Ti­a­ra, fuhr in der Fa­mi­li­en­kut­sche vor, so­gar Beet­ho­vens „Freu­de, schö­ner Göt­ter­fun­ken“wur­de ganz nach Tra­di­ti­on ge­spielt.

Wenn es al­so je­man­dem ge­lingt, Sohn und Va­ter wie­der zu ver­söh­nen, dann ihr.

Tra­di­ti­on: In die­ser Kut­sche fuhr schon der Ur­ur­ur­groß­va­ter des Bräu­ti­gams, Kö­nig Georg V., zur Hoch­zeit. Mär­chen­haft schön: Eka­te­ri­na im Spit­zen­kleid mit Per­len (von San­dra Man­sour). Auf dem blon­den Haar sitzt die „Han­no­ve­ra­ner Blu­men Ti­a­ra“, die einst Ernst Au­gusts Mut­ter ge­tra­gen hat­te. Die Stief­ge­schwis­ter Pier­re (29) – Händ­chen hal­tend mit sei­ner Frau Bea­tri­ce (31, M.) – und Char­lot­te Ca­si­raghi ( 30).

Der Kuss der wah­ren Lie­be: Ernst Au­gust und sei­ne Eka­te­ri­na.

(Hoch-)Adel ver­pflich­tet; Elisabeth von Thurn und Ta­xis (35) ist ei­ne en­ge Freun­din der Fa­mi­lie.

Pre­mie­re: Prin­zes­sin Alex­an­dra von Han­no­ver (17) zeig­te sich erst­mals mit ih­rem Freund BenSyl­ves­ter Straut­mann.

Gla­mour aus Mo­na­co: Andrea Ca­si­raghi (33), sei­ne Frau Ta­tia­na (33) und die Kids Sacha (4) und In­dia (2).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.