Ele­fan­tas­tisch – So kämpft sie mit Al­bert für die sü­ßen Dick­häu­ter!

Das Neue - - ROYALER EINSATZ -

Gla­mour, Macht und Geld: Sté­pha­nie von Mo­na­co (52) be­sitzt das al­les – in ih­rem Le­ben spie­len je­doch zwei graue Rie­sen ei­ne viel wich­ti­ge­re Rol­le. Die Prin­zes­sin ret­te­te die Ele­fan­ten „Ba­by“und „Né­pal“2013 vor dem Ein­schlä­fern. Neue Bil­der zei­gen: So kämpft sie mit Al­bert (59) für die sü­ßen Dick­häu­ter! Auch wenn es die Gri­mal­diP­rin­zes­sin mitt­ler­wei­le et­was ru­hi­ger an­ge­hen lässt, sind die wil­den Zei­ten bei ihr noch lan­ge nicht vor­bei. Mit ih­ren zwei Ele­fan­ten „Né­pal“und „Ba­by“hat sie näm­lich al­ler­hand zu tun.

Zur Er­in­ne­rung: Vor vier Jah­ren soll­ten die da­mals 42 und 43 Jah­re al­ten asia­ti­schen Da­men aus dem Zoo von Lyon nach ei­ner um­strit­te­nen Tu­ber­ku­lo­seDia­gno­se ein­ge­schlä­fert wer­den.

Doch dann kam Sté­pha­nie – und zeig­te ihr gro­ßes Herz. Sie bot an, die bei­den Ele­fan­ten bei sich in Font­bon­ne (nörd­lich von Mo­na­co) auf­zu­neh­men. Bis heu­te dür­fen die Gi­gan­ten ih­ren Le­bens­abend in ei­nem Park der Gri­mal­di-Fa­mi­lie ver­brin­gen.

Ob aus­mis­ten, füt­tern oder ku­scheln – Sté­pha­nie ist sich für nichts zu scha­de. „Ich se­he mich nicht in der Rol­le der Prin­zes­sin“, sag­te sie ein­mal – und steck­te mit ih­rer Lei­den­schaft für die Tie­re auch ih­ren Bru­der Fürst Al­bert an! Er be­such­te sie und mach­te sich selbst ei­nen Ein­druck von den bei­den Ele­fan­ten-Da­men, die bei sei­ner Schwes­ter ein Gna­den­brot be­kom­men.

Viel­leicht soll­te der Fürst „Né­pal“und „Ba­by“sei­ner Frau Char­lè­ne (39) vor­stel­len. Schon län­ger wirkt die ehe­ma­li­ge Schwim­me­rin sehr trau­rig. Und Sté­pha­nie ist der bes­te Be­weis, dass Tie­re glück­lich ma­chen ...

Die Gri­mal­dis: Al­bert von Mo­na­co ge­nießt die tie­ri­sche Zeit bei sei­ner Schwes­ter Sté­pha­nie – und sieht er­holt und glück­lich aus.

„Die Ele­fan­ten ha­ben mir so viel über mich bei­ge­bracht, ich bin nicht mehr die­sel­be“, ver­rät sie.

„Ba­by“(r.) und „Né­pal“freu­en sich über die roya­le Du­sche von ih­rer Er­satz-Ma­ma.

Die Prin­zes­sin hat die sü­ßen Da­men auf­ge­päp­pelt und sie in ihr Herz ge­schlos­sen. „Wir wer­den zu­sam­men alt“, lacht die Mo­ne­gas­sin glück­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.