Hel­mut Kohl (†):

Das Neue - - DIESE WOCHE IN DAS NEUE -

Wit­we Mai­ke über­wacht sein Gr­ab

Fin­det er nicht mal im Tod sei­nen Frie­den? An die letz­te Ru­he­stät­te von Hel­mut Kohl († 87) zu kom­men, wird im­mer schwe­rer. Wit­we Mai­ke (53) über­wacht sein Gr­ab: mit Zaun und Vi­deo­ka­me­ras! Un­fass­bar – auch nach sei­nem Ab­le­ben kon­trol­liert sie den Va­ter der Ein­heit noch.

Es sind Sze­nen wie in ei­nem Hoch­si­cher­heits­be­reich: Um das Gr­ab von Alt­kanz­ler Kohl in Spey­er ragt ein Zaun. Ein Si­cher­heits­dienst schiebt Pa­trouil­le. Jetzt sol­len so­gar Vi­deo­ka­me­ras für die Kom­plett-Über­wa­chung sor­gen. Wit­we Mai­ke Kohl-Rich­ter scheint auch nach dem Tod ih­res Man­nes die vol­le Kon­trol­le be­hal­ten zu wol­len. Das Spey­rer Dom­ka­pi­tel be­stä­tigt: „Ei­ne In­stal­la­ti­on zur Vi­deo­über­wa­chung ist im Auf­trag Mai­ke Kohl-Rich- ters mon­tiert wor­den.“Sie wol­le so die noch un­fer­ti­ge Gr­ab­stel­le vor Schän­dun­gen schüt­zen. Ei­ne Ge­neh­mi­gung des Dom­ka­pi­tels zur Vi­deo-Über­wa­chung gibt es üb­ri­gens nicht. Nur aus Re­spekt vor der Trau­er der Wit­we ha­be man sich ent­schlos­sen, die Ka­me­ras zu dul­den.

Was will sie mit den Vi­de­os? Her­aus­fin­den, ob die Söh­ne Wal­ter (54) und Pe­ter (52) heim­lich das Gr­ab ih­res Va­ters be­su­chen? Jah­re­lang hat­te Mai­ke Kohl-Rich­ter den Alt­kanz­ler von Freun­den und Fa­mi­lie ab­ge­schot­tet. Und auch ein­ein­halb Mo­na­te nach sei­nem Tod will ein­fach kein Frie­den ein­keh­ren. Wie trau­rig!

Ein rie­si­ger Kranz aus Ro­sen von Mai­ke im Spey­rer Dom. Das Gr­ab von Hel­mut Kohl in Spey­er ist ein­ge­zäunt. Jetzt kom­men so­gar Ka­me­ras da­zu. Am 1. Ju­li wur­de der Alt­kanz­ler in Spey­er be­gra­ben. Das woll­te er selbst so.

Pe­ter (l.) und Wal­ter Kohl 2011 bei ei­nem Ge­denk­got­tes­dienst für Mut­ter Han­ne­lo­re († 68). Sie wur­de in Lud­wigs­ha­fen bei­ge­setzt. Mai­ke Kohl-Rich­ter: Die Wit­we des Kanz­lers der deut­schen Ein­heit will auch nach sei­nem Tod die Macht über ihn ha­ben. So­gar Freun­de und Fa­mi­lie dür­fen nicht di­rekt an das Gr­ab tre­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.