Hoch­zeit – jetzt öff­nen sie ihr Herz

Das Neue - - VORDERSEITE - M. Mack

Bis­her ha­ben wir nur ih­re ver­lieb­ten Bli­cke für­ein­an­der ge­se­hen. Jetzt gibt es das ers­te Lie­bes-In­ter­view!

Seit An­fang des Jah­res sind Ste­fan Mross (41) und An­naCa­ri­na Woit­schack (24) un­zer­trenn­lich. Jetzt sind die bei­den zu­sam­men­ge­zo­gen in sein An­we­sen in der Nä­he von Traun­stein. „das neue“traf das Traum­paar zum ex­klu­si­ven Ge­spräch in Leip­zig:

Ste­fan, Sie und An­na wir­ken sehr ver­liebt …

Ste­fan: „Ja, klar bin ich ver­liebt. Aber es geht auch dar­um, dass man Ver­ständ­nis für den an­de­ren ha­ben muss. An­na hat für mich und mei­nen Be­ruf sehr viel Ver­ständ­nis, weil sie eben auch in der Bran­che ist. Des­halb passt es bei uns so gut.“Und was ist mit Hoch­zeit? An­na-Ca­ri­na: „Wir ha­ben die­ses Jahr ein ziem­li­ches Tem­po vor­ge­legt, sind ja ge­ra­de zu­sam­men­ge­zo­gen. Das ist schon al­les schnell ge­gan­gen. Aber wir las­sen uns über­ra­schen, was die Zeit so bringt.“Ste­fan: „Wir sind im Mo­ment sehr glück­lich. Al­les Wei­te­re wird man se­hen.“

Ein „Nein“klingt an­ders, das freut uns. Ver­brin­gen Sie denn viel Zeit mit­ein­an­der?

An­na-Ca­ri­na: „Ja, wir möch­ten am liebs­ten gar nicht mehr ohne­e­in­an­der sein. In die­sem Jahr war es ma­xi­mal ei­ne Wo­che, in der Ste­fan und ich nicht zu­sam­men wa­ren. Aber auch dann sind wir stän­dig in Kon­takt.“Auch aus Ei­fer­sucht? Ste­fan: „Nein, das ist eben das, was ich mit Ver­ständ­nis mei­ne. Wir sind bei­de in der glei­chen Bran­che, rei­sen viel, tref­fen vie­le un­ter­schied­li­che Men­schen. Da geht es eben nicht oh­ne gro­ßes Ver­trau­en. Und das ha­ben wir bei­de in­ein­an­der.“An­na-Ca­ri­na: „Ich ver­traue Ste­fan to­tal.“

An­na, was schät­zen Sie denn am meis­ten an ihm?

An­na-Ca­ri­na: „Ste­fan kann fast al­les. Er kocht bei uns und ver­wöhnt mich im­mer mit sei­nen tol­len Ge­rich­ten. Und er ist ein gu­ter Gärt­ner. Am meis- ten ver­bin­det uns aber die Lie­be zur Mu­sik. Und wir re­den und la­chen sehr viel zu­sam­men.“Wer räumt denn mehr auf? An­na-Ca­ri­na: „Bei mir kann’s schon sein, dass mei­ne Schu­he oder Klei­der her­um­lie­gen oder mei­ne Kos­me­tik­sa­chen.“Ste­fan: „Na ja, bei mir funk­tio­niert das gut ( lacht). Das liegt aber dar­an, dass ich so viel rei­se und stän­dig aus dem Kof­fer le­be. Da will ich es zu Hau­se or­dent­lich ha­ben.“

Was sind die nächs­ten Plä­ne?

Ste­fan: „Für nächs­tes Jahr ha­ben An­na und ich vie­le ge­mein­sa­me Pro­jek­te ge­plant. Und ab De­zem­ber ge­hen wir bei­de so­gar zu­sam­men auf Weih­nachts­tour­nee. Jetzt aber sind wir erst mal auf ei­ner MSC-Kreuz­fahrt. Ei­gent­lich ist das be­ruf­lich, ei­ne Schla­ger-Rei­se, aber das ver­bin­den wir auch ger­ne mit ein biss­chen Ur­laub ...“

Be­reit für den nächs­ten Schritt: Ste­fan und An­na spra­chen bei der „Gol­de­nen Hen­ne“über ih­re Zu­kunfts­plä­ne. Au­to­gramm-Adres­se Ste­fan Mross Post­fach 11 11 D-83246 Un­ter­wös­sen

In die­sem Lu­xus-An­we­sen ge­nie­ßen Ste­fan und An­na ih­re Lie­be. Und Platz für Kin­der gibt es hier ge­nug.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.