Gel­bes Herz in Nie­der­sach­sen

Se­nio­ren­bei­rat Stuhr lädt Be­wer­ber für den Bun­des­tag zur Po­di­ums­dis­kus­si­on

Delmenhorster Kreisblatt - - VORDERSEITE - Von Kai Has­se

trim EH­REN­BURG. Seit Jahr­zehn­ten ist die Ge­mein­de Eh­ren­burg im Land­kreis Die­p­holz ein Zen­trum der Li­be­ra­len. Nir­gend­wo sonst be­kommt die FDP so ho­he Stim­men­an­tei­le. In un­se­rer Hoch­burg-Se­rie be­su­chen wir heu­te Eh­ren­burg.

Stuh­rer Se­nio­ren kön­nen ih­ren Bun­des­tags­kan­di­da­ten auf den Zahn füh­len: Der Se­nio­ren­bei­rat hat die Be­wer­ber der im Ge­mein­de­rat ver­tre­te­nen Par­tei­en zur Po­di­ums­dis­kus­si­on ein­ge­la­den.

STUHR. Der Se­nio­ren­bei­rat in Stuhr will den An­wär­tern für den Bun­des­tag auf dem Wahl­kreis Die­p­holz auf den Zahn füh­len. Die Kan­di­da­ten von CDU, SPD, Grü­nen und FDP sol­len am Di­ens­tag, 12. Sep­tem­ber, auf dem Po­di­um sein. Kan­di­da­ten der Lin­ken und der AfD wur­den nicht ein­ge­la­den.

Der gast­ge­ben­de Se­nio­ren­bei­rat will sich laut Che­fin Dag­mar Bi­schof spe­zi­ell mit lo­ka­len The­men aus­ein­an­der­set­zen. Der Bei­rat legt sein Au­gen­merk da­bei spe­zi­ell auf die Kan­di­da­ten der Par­tei­en, die auch im Ge­mein­de­rat ver­tre­ten sind. Die Kan­di­da­ten Jür­gen Abel­mann (Lin­ke) und Karl­Heinz Gerd Bre­ter­nitz

(AfD) fal­len so­mit raus. Ver­tre­ten sind Axel Knoe­rig (CDU), Tev­fik Öz­kan (SPD), Klaus-Joa­chim Schmelz (Grü­ne) und Alex­an­der Ca­ra­pin­ha Hes­se (FDP). Sie wer­den be­glei­tet von ih­ren Orts­ver­bands­vor­sit­zen­den. Die Kan­di­da­ten sol­len al­le Fra­gen, die den äl­te­ren Men­schen ih­rer Re­gi­on un­ter den Nä­geln bren­nen, be­ant­wor­ten. Mo­de­riert wird die Ver­an­stal­tung von Nor­bert Kun­ze von Ra­dio Bre­men. „In An­be­tracht der Tat­sa­che, dass im­mer we­ni­ger Bür­ger ihr Wahl­recht nut­zen, hof­fe ich, dass den Men­schen be­wusst wird, dass freie Wah­len nicht nur ein Recht sind, son­dern dass es auch ei­ne Wahl­pflicht gibt“, meint Bi­schof.

Die Ver­an­stal­tung wird am Di­ens­tag, 12. Sep­tem­ber, um 18 Uhr im Rat­haus Stuhr be­gin­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.